Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Kommentare

  • zeigeRiedbergpass: Belag/Steilheit/Alternative Rundstrecke zur Beschreibung (beantworten) | Nachtrenner Mail an Absender | 27.08. 18:32
    Ende August war nur ein kurzes Stück, ca 200m lang, kurz vor der Passhöhe von Osten aus geschottert mit schlechten Übergängen, also hier bitte Vorsicht!
    Wir sind mit dem Auto drüber und ich mußte mindestens einen km mit 30 km/h im zweiten Gang hochschleichen, weil unser Wägele (67PS) einfach nicht mehr hergibt mit vier Personen besetzt, so viel zur Steilheit. Die Westseite ist meiner Erfahrung mit dem Bus wirklich flacher als die Ostseite. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen , die Strecke mit dem Fahrrad zu fahren, leider!
    Eine Alternative zur beschriebenen Rundstrecke komplett auf Asphalt ist wenn man von Osten her kommend nach der Landesgrenze und der Abfahrt zur Bolgenach und der kurzen Gegensteigung sich nach links wendet und nach Sibratsgfäll fährt. Zuerst geht es gute 200 Hm rauf zur Waldrast (Gasthaus) um gleich wieder gut 100Hm hinab zu rollen bis zur Käserei/Ortsmitte. Von hier geht es gleich wieder bergauf bis nach Rindberg und mit etwas ab und auf bis auf etwa 1120m nach Rohrmoos, hier ist man wieder in Deutschland. Im Herbst ist hier das Röhren der Rotwildhirsche zu hören. Ab hier geht es wieder bergab und man kann vorbei an der Sturmannshöhle wieder zurück nach Obermaiselstein.
    Du musst dich einloggen, um auf diesen Beitrag antworten zu können.
    Sorry, zu viele Spammer.