Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Kommentare

  • zeigePasso del Mortirolo: Auffahrt von Grosotto zum Mortirolo (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 30.08. 09:06
    Hallo an alle Liebhaber der Quälerei auf dem Rad!
    Wir sind gestern endlich mal an meinen schon längeren bisher nur in der Theorie behandelten Forschungsauftrag Grosotto gegangen. Im Rahmen einer kleinen, aber harten Quälerei ab Grosio sind wir zunächst nach Grosotto gefahren und haben tatsächlich einen perfekt asphaltieren winzigen und bocksteilen Weg gefunden, der in diesem Zustand, nur unterbrochen durch etliche schäbige Wasserablaufgitter und ein kurzes Grobbetonstück (wie in der Tovo-Auffahrt) nach Madonna di Pompei führt. Dort trifft man auf die Grosio-Auffahrt und kann sich für den Rest der Strecke von den Strapazen erholen ;-)
    Die GPS-Daten muss ich noch aus dem Garmin holen un bearbeiten und wenn dann die Strecke im Tourenplaner auftaucht, würde ich sie bei Interesse auch als weitere Anfahrt zum Mortirolo beschreiben. Diesbezüglich kann ja mal ein Redakteur seinen Finger heben. Härtetechnisch ist diese Auffahrt gefühlt auch bei eine QDH >140 anzusiedeln.
    Viele Grüße wieder aus Tirol, Uwe
    • zeigeRe: Auffahrt von Grosotto zum Mortirolo (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 30.08. 14:23
      Hallo Uwe,near missile !!!! Bin gestern als Begleitfahrzeugfahrer einer Truppe vom Radclub (Etappenfahrt MUC-Firenze) über den Mortirolo,die Grosio Auffahrt hoch (ca. um die Mittagszeit).Ist Dir etwa ein blauer Sprinter mit MUC-Kz. aufgefallen ?

      Günter
      • zeigeRe: Auffahrt von Grosotto zum Mortirolo (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 30.08. 16:05
        Hallo Günter!
        Aufgefallen ist mir nichts, demnach hast du dich vorbildlich benommen ;-) Vielleicht habe ich auch gerade irgendwo im Schatten herum gehangen und habe meine Umwelt nicht mehr wahrgenommen. Sind vormittags (Start in Grosio 9:45) über Grosotto da rauf und erst ab Madonna di Pompei auf die Grosio-Auffahrt getroffen. Mittagessen gab es oben hinter der Passhöhe im Albergo Mortirolo. Du musst dich auch bemerkbar machen, wenn da ein QD-Frack unterwegs ist! Musst ja nicht von hinten hupen, denn da werde ich schon mal ungehalten und komisch.
        Wir sind dann nach Mittag über Mazzo runter und von Cologna zum Trivigno rauf und über den Kamm wieder zum Mortirolo und dann nach Grosio runter. Trivigno ist auch fast so steil und wir waren einigermaßen fertig mit der Welt. Ich bin dieses Jahr auch nicht in der Form wie sonst schon mal, dass ich diese steilen Klamotten nacheinander wegdrücke. Werde auch langsam älter...
        Viele Grüße aus Pfunds, Uwe (dein Camping hat bestimmt noch Platz!)
      • zeigeQD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 30.08. 23:27
        Hallo Günter nochmal!
        Den QD-Radler mit Bergfahrertrikot (blaue Kollektion) und Nikolausbart hast du doch bestimmt gesehen. Wir müssen uns einfach gekreuzt haben. Das finde ich jetzt aber wirklich schade, dass wir nicht eben "Guten Tag" gesagt haben. Seit Jahren kaspern wir hier im Forum herum und dann im richtigen Leben so knapp verpasst.
        Viele Grüße aus Pfunds, Uwe
        Du musst dich einloggen, um auf diesen Beitrag antworten zu können.
        Sorry, zu viele Spammer.
        • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 31.08. 11:29
          Uwe,ich war so damit beschäftigt den überlangen Sprinter die schmale Straße hochzumanövrieren ohne sämtliche bergauf- resp. bergabfahrenden Radler umzuwuchten daß ich auf die von Dir aufgeführten Details nun wirklich nicht achten konnte.Beim Pantani Memorial stand ich ca. 30 min.Ich schau allerdings nur auf Radler die auf italienischem Material unterwegs sind ;-)

          Hätt ich nur im Ansatz geahnt daß Du dort unterwegs bist hätt ich Dich auf Handy angerufen (für solche Fälle hatten wir ja mal die MobilNr. ausgetauscht).Aber von Pfunds auf den Mortirolo zu schließen kam mir nicht in den Sinn.

          Gruß vom Iseosee (das Wetter kippt).Muß gleich den Sprinter über den Croce Domini kutschieren...

          Günter
          • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 31.08. 11:56
            Hallo Günter!
            Beim Pantani sind wir nur mal bergab kurz stehen geblieben. Ich achte natürlich bei solchen schmalen Straßen auch nur darauf, nicht von vorbei manövrierenden Sprintern umgekachelt zu werden und nicht noch darauf, ob da jemand drin sitzt, der unter anständigen Bedingungen besser auf dem Renner klar kommt. Ich muss ja schon irgendwie bergauf den Kompromiss suchen, nicht in den Graben zu kippen und auch nicht besagten Sprintern vor den Scheibenwischer. Das ist ein schmale Gratwanderung...
            Pfunds und Mortirolo sind auch normal nicht sehr kompatibel, da aber zwei Radfreunde, mit denen ich zwar schon öfter einzeln zuhause, aber noch nie zusammen in den Bergen unterwegs war, ein paar Tage in Tirano quartieren, mussten wir die "günstige" Gelegenheit nutzen, die Ecke um Freund Mortirolo zu verunsichern. Ich hatte da sowieso eben oben genannte Auffahrt offen und auch die traumhaft schöne Kammstraße mit Trivigno, Monte Padrio und Guspessa. Es soll ja Münchner Radler geben, die mal eben rüber nach Südtirol kacheln und so war es bei mir eben Pfunds - Grosio.
            Viele Grüße, Uwe
          • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Droopy Mail an Absender | 31.08. 21:25
            Ach Herrjemine, zum Thema kreuzen...Bin just am selben Tag gg. 11.00 Uhr aus Edolo rausgebrettert,ähm geschlichen. Mein Ferrari hatte leider Motorschaden, so dass ich die Gaviarunde mit dem Rad machen musste. Da hättet ihr mich ja ebenfalls beinah am "Monnoabzweig" überfahren. Verdammt heißer Tag. Grüße Droopy
            • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 31.08. 21:59
              Hallo Droopy!
              Ich fand es auch schon mächtig warm. Im Tal waren es bestimmt tagsüber 30 Grad. Schön war es aber trotzdem. Auch wenn mich die Wärme immer ziemlich quält.
              Man trifft ja letztendlich recht selten mal einen QD-ler im richtigen Leben auf der Straße. Aber ein paar mal hatte ich schon das Glück, sogar bekannte Leute aus dem Forum anzutreffen.
              Viele Grüße, Uwe
            • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 01.09. 11:01
              Meckert nicht über die Hitze,gestern z.B. hatte es richtiges Kackwetter in dieser Ecke.

              @ Droopy : vertane Chance,was hätt ich dafür gegeben,einen Ferrari mit Motorschaden und Luxemburger Kz. mit meinem Sprinter den halben Mortirolo hochzuschieben und gegen die Felswand beim Pantani Denkmal zu crashen ;-)
              • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Droopy Mail an Absender | 01.09. 11:22
                ;o) da tätest Du recht dran, so ein Ferrari ist ein Sch***auto für die Berge. Ich bin auch etwas traurig, hätte mir gern das Gemurkse des RC "Dreifach" MünchenerHoibe am Mortirolo mal aus der Nähe betrachtet. Den Hügel wollte ich ursprünglich heute auch noch fahren, bin aus Wettergründen jedoch rechtzeitig abgereist, hab ja keine Schwimmflossen. Vielleicht ein andermal...
                • zeigeRe: QD-Radler mit Nikolausbart (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 01.09. 11:45
                  Da hättest Du Pech gehabt,meine Jungs fahren alle 2-fach (einige haben am Mortirolo aber schon heftig gewürgt),nur das einzige mitfahrende Mädchen hat 3-fach. Momentan gehts von Salsomaggiore Richtung Abetone-bei wieder gutem Wetter- da bräucht selbst ich kein 3-fach bei den moderaten Appennin-Muggeln...