VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Col de Bacchus: Nordanfahrt von St-Jean-en-Royans

  • artie_1970, 09.08.2015, 15:51 Uhr
    Servus zusammen,

    "Auf eine Beschreibung der Nordanfahrt verzichten wir mangels Höhendifferenz." heisst es in der Beschreibung. Ich komme von St-Jean-en-Royans immerhin auf etwa 750 m, verteilt auf gut 24 km. "Lex Kackwelle" geht anders, auch wenn der Bacchus zugegebenermassen eher ein laengerer Talhatscher ist. Daher fehlt auch mir der Ehrgeiz, eine Beschreibung beizusteuern ...

    Tschoe!

    Axel
  • stillequelle, 06.11.2018, 16:40 Uhr
    Sehe ich auch so, auch die Nordanfahrt ist eine Beschreibung wert.
  • Nachtrenner, 01.09.2019, 00:41 Uhr 01.09.2019, 00:53 Uhr
    Also ich bin jetzt auch von St--Jean aus hochgefahren und das bei 34-35 Grad im Schatten, nur dass bis ca 700 m nur ganz wenige Meter im Schatten liegen und es so zur Schinderei wird. Noch eine kleine Korrektur der Beschreibung: es gibt eine ganzjährig geöffnete Gaststätte in Léoncel und ich meine noch eine zweite gesehen zu haben. Ich habe von Leoncel aus kommend am höchsten Punkt aber kein Passschild gesehen und von da an ging es zumindest soweit mein Blick reichte nur noch bergab Richtung Süden. Vielleicht gibt es ja noch einen weiteren Hochpunkt weiter südlich, der als offizielle Passhöhe dient, der dann aber sicherlich keine 978m ü NN hat. Also mein höchster Punkt waren 995 m, da ich auf meinem Radcomputer schon in Leoncel 25 m weniger als auf den Km-Steinen am Straßenrand hatte und er mir am Hochpunkt 970 m anzeigte und diese Differenz blieb an diesem Nachmittag konstant auch am Col de Limouche und am Col de Tourniol.
    Auch von der Landschaft her muss der Pass sich nun wirklich nicht verstecken oder verschwiegen werden. Die Ausblicke in den Vercors sind im unteren und oberen Teil wirklich schön, vor allem bei der Abfahrt habe ich noch einige sehr schöne Motive vor die Handylinse bekommen. Bilder kommen noch.
  • Nachtrenner, 01.09.2019, 22:14 Uhr
    Kommentar zu meinem Kommentar:
    Ich war tatsächlich nicht am Pass selbst sondern eine Kackwelle davor, damit zwar am höchsten Punkt , aber eben nicht am Pass. Hätte ich mal vorher genauer auf die Karte geschaut!
Einloggen, um zu kommentieren