VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Col de la Croix de Coeur: Nordseite

  • fausto, 11.08.2018, 22:41 Uhr
    Die Nordseite ist seit diesem Jahr (2018) mit einem sehr rauen, Schotter-artigen Asphalt bis zur Passhöhe asphaltiert. Schwierig genauer zu beschreiben. Zum Hochfahren kein Problem, runter sind breitere Reifen zu empfehlen und viel Vorsicht wegen loser Steine. Die Abfahrt nach Verbier ist im Großen und Ganzen gut fahrbar.
  • sugu, 09.10.2018, 20:00 Uhr
    Der "Asphalt" ist wohl nach britischer Art gemacht: Auf den Teer wurde Split im Überfluss aufgeschüttet und eingewalzt. Da, wo noch mehr Autos fahren, ist der Split weg, aber der Belag insgesamt rau. Oberhalb der Baumgrenze liegt noch Split, in den Kurven auch in der Fahrbahnmitte (Ende September 2018).

    Für die Nordseite gibt es auch eine zweite Zufahrt, die etwas weiter östlich von Aproz startet und über Isérables nach La Tzoumaz führt.
  • TURICUM, 04.12.2018, 17:09 Uhr
    Turicum, ich fuhr den Pass am 19. Okt 2018 von Riddes hinauf und war sehr positiv vom Belag überrascht. Da hiess es von Erdstrasse etc., überhaupt kein Problem, klar gibt es bessere Beläge, aber beim Rauffahrtempo null Problem. Mir scheint der direkte weg über la Tsoumaz empfehlenswert, zudem gibt's da Verpflegungsmöglichkeit. Leider fehlt oben eine klassische
    Passtafel. Auf der Talfahrt nach Verbier lohnt sich ein Halt im Rest. Marmotte - herrliche Terrasse.
Einloggen, um zu kommentieren