VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Splügenpass: Wegen Felsstürzen gesperrt

  • potifa, 08.06.2018, 14:48 Uhr
    Der Splügen ist heuer wegen einiger Felsstürze, insbesondere wegen der Situation bei Gallivaggio, gesperrt. Man kommt von Norden rauf, aber nach Süden nicht runter. Wer gegenwärtig den Splügen auf eine Transalp einplant, sollte die Lage checken und eine Alternativroute andenken.

    http://grheute.ch/2018/06/08/felssturz-spluegen-naturgewalten-beeinflussen-die-streckenfuehrung-der-alpen-challenge/
  • Cinelli09, 08.06.2018, 15:11 Uhr 08.06.2018, 15:12 Uhr
    Es gibt 3 Zeitfenster,wo man durchkommt,von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr und nach 18.00 Uhr bis 20.45 Uhr.Oder in aller Herrgottsfrüh zwischen 5.45 Uhr und 8.00 Uhr

    http://www.strassen.gr.ch/sites/strassenzustand/zustandsmeldungen_it.html

    Vorsichtshalber sollte man aber einen seeeehr guten Helm auf haben ;-)
  • Uwe, 08.06.2018, 15:13 Uhr
    Hm, ich muss Im August nur mal nach Montespluga, also an den See auf der Südseite kurz unter der Passhöhe und die schweizerische Seite brauche ich. Notfalls kann man ja von der CH-Seite bis Montespluga anreisen.
    Vielleicht ist es ja dann auch wieder offen...
    Viele Grüße, Uwe
  • potifa, 08.06.2018, 15:20 Uhr
    August könnte auch schon wieder funktionieren und die Schweizer Seite ist in der Tat ohnehin offen. Sie arbeiten seit ein paar Tagen an einer provisorischen Umgehungsstraße und an der Sicherung des Felsens, was um die 40 Tage dauern sollte. Je nach Lage sollte man in der Zwischenzeit davon ausgehen, dass sie bei mehr Bewegung im Fels die Straße auch wieder ganz schließen.

    https://www.avvenire.it/attualita/pagine/valle-spluga-la-speranza-piu-forte-della-frana
Einloggen, um zu kommentieren