VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Taubensuhl: Wie genau auf B44?

  • paelzman, 02.11.2010, 16:18 Uhr 24.08.2011, 18:30 Uhr
    Hallo,

    ich hab mich am Samstag an der Weiterfahrt Richtung B44 versucht und bin gnadenlos gescheitert. Ich bin am Forsthaus geradeaus, danach kam nochmal ein Haus wo ich mich links gehalten habe. Geradeaus direkt an diesem Haus vorbei wäre auch gegangen, aber das sah mir mehr nach einem Privatweg aus.Unterwegs gabs dann auch keine andere Asphalt-Option.
    Nach etwa 5 Kilometern auf Holper-Belag war dann sprichwörtlich Ende im Gelände (nie war der Spruch passender... ;-) ).Und auch diverses Antesten verschiedener Schotterwege brachte mich nicht zur Bundesstraße.

    Kann das jemand bitte noch etwas genauer beschreiben? Wäre sehr schön, denn die Abfahrt ist wegen der beschriebenen schlechten Straße nicht gerade entspannt fahrbar.

    Grüße,
    Michael
  • standspur, 02.11.2010, 17:11 Uhr 24.08.2011, 18:30 Uhr
    Hallo,

    es handelt sich dabei wohl um die L505, die mittlerweile "zurückgebaut" wurde. Auf online Karten ist sie noch eingezeichnet und man sieht auf den Satellitenfotos noch die Trasse im Wald. Ob die inzwischen gänzlich unpassierbar ist, weiß ich leider auch nicht.

    Zumindest muss es wohl B48 heißen, denn die B44 verläuft von LU durchs Ried nach FFM.

    Gruß Jens
  • sugu, 02.11.2010, 18:47 Uhr 24.08.2011, 18:30 Uhr auf standspur
    Hallo,

    da wäre es praktisch zu wissen, von wann die Beschreibungen sind. Gibt es ein solches Datum in
    der Datenbank?

    Gruß Helmut
  • paelzman, 03.11.2010, 06:59 Uhr 24.08.2011, 18:30 Uhr auf standspur
    Hallo Jens,

    Danke für die Antwort! Klar, B48 :-)
    Ich hatte mich vorher auch auf online-Karten informiert, und genau diese L505 gefunden.
    So aus der Erinnerung raus würde ich im Vergleich dazu sagen, ich war tatsächlich die ganze Zeit auf dieser zurückgebauten Trasse, die einen ganz übel zu fahrenden Schotterweg darstellt.

    Also: Verbindung zur B48 nicht mehr mit Rennrad passierbar, nach etwa 5km hörts auf.

    Grüße,
    Michael
  • Hobbyfahrer, 24.08.2011, 18:30 Uhr
    Hallo zusammen!
    Auch wenn die Diskussionen schon länger her sind, möchte ich hier ergänzen, dass der Beitrag zwar von mir stammt, aber die Passage von der Weiterfahrt zur B48 von der Redaktion ergänzt wurde.
    In meinem eingereichten Artikel hatte ich darauf hingewiesen, dass die Asphaltstraße später endet und nur noch mit dem Mountainbike befahrbar ist.
    Also ich empfehle den Taubensuhl mit dem Rennrad als Bergankunft und nicht als Pass zu sehen und die gleiche Strecke wieder abzufahren. Dies macht ihn dann zwar für eine Rundfahrt unattraktiver, aber dafür ist wenig Verkehr.

    Gruß C.
  • ereborn, 06.06.2018, 10:24 Uhr 06.06.2018, 10:25 Uhr
    Hallo,

    ich bin die Trasse hinter Taubensuhl durch den Wald schon öfter gefahren und die Strasse selbst ist noch gut befahrbar, allerdings oft durch Holzarbeiten oder Reifenspuren verschmutzt. Dazu muss man sich hinter dem Forsthaus und der PWV-Hütte links halten, die Strasse ist dort aspaltiert, es geht also noch nicht auf einer Schotterpiste weiter. Diese Strasse folgt man dann noch einige Kilometer in nordwestlicher Richtung (wechselt zwischen Nord bis West), bis man zu einer markanten Kreuzung im Wald kommt, an der auch die asphaltierte Strasse endet. Ab hier kann man das Rennrad aber zur Not über ca. 200m auf einem Waldweg tragen, bevor man schliesslich auf die B48 stösst, kurz vor der Kreuzung zum "Iggelbacher Stich". Durchgänging mit Rennrad befahrbar also nicht, aber mit kurzer Tragepassage machbar - und dafür wunderschön im Wald und mit Schatten im Sommer gelegen. Vorsicht, auf der Stasse finden oft Baumfällarbeiten statt.
    In Kombination mit Kalmit, Lolosruhe, 3 Buchen und Taubensuhl kann man so sehr schön 4 Pässe miteinander zu einer Runde kombinieren.
Einloggen, um zu kommentieren