VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Jaufenpass: strassenbelag ostrampe jaufenpass

  • joerg, 18.08.2003, 21:38 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr
    die strasse von sterzing rauf zum jaufenpass ist stellenweise brandneu (08'2003). In der abfahrt gab es keinerlei schwierigkeiten mit dem belag. Die Westrampe ist in der auffahrt sehr schön und fast gleichmässig ansteigend über die ganzen 20 km.
  • Dieter Engelhardt, 31.08.2004, 09:37 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr
    Die Auffahrt von Sterzing ist eigentlich OK, bis auf ein ca. 1 KM langes ungeteertes Stück 4 KM vor der Passhöhe! In der Abfahrt ins Passeier Tal sind auf längeren Abschnitten Längsrillen eingefräßt!
  • Roul, 25.12.2006, 09:40 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr
    Hallo jungs, ich wohne am Fuße des Jaufenpasses und Timmelsjoch in St. Leonhard und hier die neuesten Infos dazu: Die Straßen zu beiden Pässen wurden im Herbst 2006 an vielen Stellen neu geteert und sind nun bis auf einigen kleinen Teilstücken perfekt zu befahren. Somit sollte die Westrampe des Jaufenpasses seinen Ruf mit Schlaglöchern verloren haben! Auf Euch freut sich der Jaufenpass & Roul
  • Gast, 24.07.2007, 14:47 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr
  • Bikerider, 21.09.2007, 21:43 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr auf
    Hallo, der Straßenbelag aus Richtung Sterzing ist mittlerweile erheblich besser, als aus der anderen Richtung.
  • Monika Roffalski, 08.04.2008, 16:14 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr auf Roul
    Hallo,
    ich möchte Mitte Mai 08 nach St. Pankraz fahren PKW VW Bora) und überlege, ob Brennerautobahn über Bozen und über Schnellstraße Richtung Meran oder ab Sterzing über den Jaufenpass. Was ist empfehlenswert?
  • Jan, 09.04.2008, 10:22 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr auf Monika Roffalski
    Naja, mit dem PKW ist ja etwas off topic, aber Mitte Mai kann es da oben noch Schnee haben. Also lieber im Tal bleiben.
    Das geht zumindest deutlich schneller und ist sicher eisfrei.

    Gruß, Jan
  • grandeturisme, 01.06.2009, 18:41 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr
    Pfingsten 2009: Die Strasse ist auf beiden Seiten fast einwandfrei befahrbar,man kanns auch richtig krachen lassen. Blöde Mopeds, Achtung! Habe mir eine grelle funkelnde Diodenlampe (Cateye) anmontiert, da pasen die etwas besser auf und sehen einen besser... Schlimm war nur der SCHNEESTURM zwischen 1800m und Gipfel-in St.Leonhard bei 17 Grad gestartet, oben ein (1) Grad!!!
    Bibbernd runter, am Kreisverkehr nette Bar am Campingplatz, aufwärmen und weiter zum Brenner...
  • steve68, 23.05.2010, 20:50 Uhr 13.07.2011, 02:49 Uhr auf grandeturisme
    Bin den Jaufenpass an Pfingsten 2010 gefahren. Strassenbelag auf beiden Seiten sehr gut. Viele Teilstücke neu asphaltiert. Einige kleine Frostschäden, aber die gibts auf den meisten Passtrassen. Angenehme Steigung, gut zu fahren.
    Alles in allem ist dieser Pass sehr empfehlenswert.

    Gruß steve68
  • Peter Acker, 13.07.2011, 02:49 Uhr
    Bin gestern (12.07.)von Sterzing auf das Timmelsjoch und zurück gefahren. Somit 2 Mal über den Jaufenpass. Grundsätzlich ist der Straßenbelag auf beiden Seiten momentan nicht schlecht. Auf der Ostseite ist er sogar ideal und man kann bedenkenlos im Highspeed hinunterfahren. Auf der Westseite ist dies im oberen Waldstück aus Materialgründen nicht zu empfehlen , da ausgerechnet dort einige üble Schlaglöcher hinzugekommen sind, welche man dann erst mitbekommt, wenn man schon hindurchgedonnert ist. Hoffentlich werden diese bis zum Ötzi noch ausgebessert, denn dort könnten diese zu üblen Stürzen führen, wenn langsamer fahrende Radler durch plötzliche Ausweichmanöver, den von hinten heranbrausenden Kamikaze Fahrern in die Spur fahren... Durch den Licht-Schatten Effekt sieht man diese Schlaglöcher nur, wenn man dort nicht im Highspeed Bereich fährt...
  • Der Det, 20.06.2019, 08:20 Uhr
    Bin in der Woche vor Pfingsten 2019 die Westrampe gefahren. Traumhafter Ausblick und der Belag ist an vielen Stellen erneuert worden.
    Nach dem Pass die Ostseite runter ist ein Albtraum mit dem Renner. Tiefe Schlaglöcher und der Belag ist oft aufgerissen. Der letzte Winter hat dort ganze Arbeit geleistet. Beim Ötzi wird dort ja rauf gefahren und es mag gehen, aber abfahren... Spaß ist was anderes.
Einloggen, um zu kommentieren