VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Reise und Pässe

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Brixen - Andalosattel - Gardasee

  • th63452, 09.05.2018, 13:59 Uhr
    Hallo,

    ich möchte Ende Mai von Brixen zum Gardasee radeln und dabei auf jeden Fall wieder über den Andalosattel nach Molveno. Ich suche jetzt noch eine schöne Strecke bis dorthin, also von Brixen bis z.B. nach Mezzolombardo.

    Ich habe einen Abschnitt über Nova Ponente gefunden ?

    Kennt das jemand ? Lohnt sich das ? Hat jemand eine andere Idee ?

    Gruß und danke schön.
  • Cinelli09, 09.05.2018, 14:38 Uhr
    Junge,wir sind im deutschsprachigen Südtirol und das Ding heißt Deutschnofen und nicht Nova irgendwas.....Brixen hast ja auch geschrieben und nicht Bressanone
    Jetzt bin ich schon so angeknatscht,daß ich keine Lust mehr für Routentips habe ;-(
  • th63452, 09.05.2018, 15:27 Uhr
    Au weia....das tut mir aber leid !! Ich gelobe Besserung.
  • Cinelli09, 09.05.2018, 15:54 Uhr auf th63452
    O.K.,sponge over ,dafür kriegst Du jetzt die volle Dröhnung bis Nova Ponente,und zwar ab Brixen:

    Du fährst von Brixen hoch Richtung Würzjoch.SP29.Nach einer kurzen Abfahrt nach Afers an der Verzwigung fährst Du nicht weiter zum Würzjoch,sondern rechts ab auf die SP169 ins Villnößtal.Du kommst in Klausen raus und fährst gleich wieder links hoch nach Gufidaun und dann weiter die Höhenstraße nach Lajen.Hier links über St. Peter Richtung Grödnertal und kurz vor Sankt Ulrich rechts weg auf die SP64 nach Kastelruth und Seis und Völs am Schlern nach Blumau runter.Hier gleich wieder links hoch nach Steinegg und über Gummer nach Birchabruck.Hier Richtung Lavazejoch hochfahren und dann an der ersten (oder zweiten?) Verzweigung rechts hoch nach Nova Deutschnofen.Jetzt die Höhenstraße nach Aldein und von dort nach Auer runter.Von dort kannst den Radweg nach Mezzolombardo nehmen.

    Kann man vorm Frühstück schaffen ;-)

  • Uwe, 09.05.2018, 16:15 Uhr auf Cinelli09
    Das geht nur, wenn Mama im Bus hinterher fährt ;-)
  • Cinelli09, 09.05.2018, 16:36 Uhr auf Uwe
    Und das sagt einer,der sich an einem Tag nur am Stilfser 6.000Hm in die Knie geschraubt hat ;-)
  • Uwe, 09.05.2018, 16:49 Uhr auf Cinelli09
    Du übertreibst! Nur am Stilfser sind 5000 Hm machbar, aber mit Sonnenaufgang am Stilfser und dann noch so ein paar Hügel zum zweiten Frühstück usw. waren dann 6000 Hm.
  • Uwe, 09.05.2018, 18:06 Uhr auf Cinelli09
    Hui! Auch wenn du ja manchmal so einen Tipp schon fast etwas garstig rüber wirfst, weiß ich auch, dass da oftmals echtes Potential hintersteckt ;-) Ich habe mir mal eben die Mühe gemacht und deinen Tipp von Klausen bis Auer grob abgeklickt und bin auf 144 km mit 4600 Hm gekommen. Scheint streckentechnisch nicht nur pure Quälerei zu sein, sondern auch noch landschaftlich ganz ansehnlich. Unter Weglassung aller Hügelchen an der Strecke könnte man auch mit vielleicht 2 Stunden leichtem Gerolle durch sein.
    Dein Spruch "Kann man vorm Frühstück schaffen" stimmt auch, wenn man am Vorabend schon auf die Meile geht und eine schöne Vollmondnacht durchradelt...
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 09.05.2018, 19:24 Uhr auf Uwe
    Du mußt schon auch noch die Strecke von Brixen bis Klausen abklicken,oder hast Du schon ab Brixen abgeklickt.....

    Sagen wir mal so : ab Auer nur noch den Andalosattel und den Ballino bis zum Lago stellt in diesem Falle dann nur noch das geringste Problem dar.Du wirst lachen,eben diesen Riemen bin ich schon mal durchgefahren,das ist aber vor 20 Jahren gewesen ;-)
  • Uwe, 09.05.2018, 20:07 Uhr auf Cinelli09
    Sorry, ich meinte natürlich die Strecke Brixen bis Auer, die 144 km und 4600 Hm bringt. Ich war nie direkt in der Ecke, nur damals in 2011 mal meine zwei Tage in den Dolos ab und bis Canazei. In Lajen war ich mal Ostern 1988 mit meiner Ehelichen. Daher auch noch grobe Erinnerungen an die Ecke. Die Schultern der Berge zum Eisacktal hin habe ich aber schon als recht kernig in Erinnerung und Seitentäler sind irgendwie wunderschön, mal vom Eggental abgesehen, welches ja den Hauptverkehr aufnimmt und deshalb als direkter Zubringer sehr verkehrsbelastet und durch den Tunnel auch nicht radfreundlich erscheint. Noch mal hin müssen muss er müssen!
    Da hast du als Münchner ja schon einen gewissen Heimvorteil und kannst auch mal zwischendurch in die Ecke.
    offtopic: Da macht jetzt am langen WE ein Bekannter aus dem Sauerland eine MTB-Tour mit ein paar Kollegen aus Bayern durch das Ruhrgebiet. Die haben so was schon mal gemacht und waren begeistert.
    Uwe
  • Cinelli09, 09.05.2018, 20:43 Uhr auf Uwe
    ..den Heimvorteil habe ich ja zwischenzeitlich ausgebaut,indem ich ins Tirol (Nord-,nicht Süd-) übergesiedelt bin (München ist ja bergtechnisch auch nur eine Nullnummer.Nur scheißteuer und affektiert,die Berge sieht aber nur mit dem Ofenrohr . Klar,besser als Hamburg oder Berlin allemal).So konnte ich vorgestern sozusagen von der Haustüre weg eine 145km/3.500Hm Runde im Kaisergebirge/Kitzbühler Alpen inkl. meinem Lieblingshassberg ,dem Kitzbühler Horn fahren.

    Meintest Du,die Bayern waren vom Ruhrgebiet "begeistert" - waren das dann überhaupt Bayern oder am Ende nur Franken ;-)
  • Uwe, 09.05.2018, 20:52 Uhr auf Cinelli09
    Letztere Frage kann ich nicht sauber beantworten, mein Bekannter sprach von "alpenverwöhnten Bayern", die sonst eher nur in den Alpen herum geistern. Ich fahre zwar auch normal nicht mit dem Rad in den Kohlenpott, aber letztendlich gehören Hamm und Unna auch schon dazu, und da habe ich auch schon trotz flach, interessante Touren gemacht auf Bahnradwegen und durch alte Zechengelände. Das ist aber eher historisch / kulturell interessant und ich mache es nur mal zur Abwechslung. Auch an Kanälen entlang mit Hafenanlagen kann mal interessant sein. Muss ich aber auch nicht allzu oft haben.
    Uwe
  • Cinelli09, 09.05.2018, 21:09 Uhr auf Uwe
    Na ja,ich will der Gegend nicht unrecht tun.Beruflich hatte ich ja auch ein Standbein in Wuppervalley und war dort auch mal immer für 1/2 Monate und bin schöne Rennradtouren z.B. im Sauerland gefahren.Logisch,nicht nur in Bayern ist es schön - und da eh nicht überall...
  • Cinelli09, 10.05.2018, 19:22 Uhr 10.05.2018, 19:27 Uhr auf th63452
    @th63452
    Danke für die ausführliche Routenbeschreibung.Wenn Du möchtest,kann ich es auch detaillierter erklären,oder wenn Du mir eine Tel.Nr. durchgibst,auch vorlesen oder einen mit Textmarker versehenen Ausschnitt aus der TCI Karte Südtirol schicken.
    Hätte ich die Ortsnamem etwa auf Italienisch wiedergeben sollen ? Auch das ginge,nur selber nachdenken und fahren mußt Du schon selbst-
    Ich glaube mich auch zu erinnern,daß Du dieses fahrige und unkonzentrierte Nachgefrage "ich will über den Andalosattel zum Gardasee,kann mir jemand sagen wos langgeht" hier auf QD schon mal aufgeworfen hast,,,,,,,
  • th63452, 11.05.2018, 14:55 Uhr auf Cinelli09
    Das ist aber eine echt seltsame Diskussion.Das kenne ich so gar nicht von diesem Forum.

    Danke für den Vorschlag. Belassen wir es dabei.

    Gruß
  • Cinelli09, 11.05.2018, 15:45 Uhr auf th63452
    Junge,ich fürchte,Du hast überhaupt nichts kapiert........es ist in der Tat besser,diesen thread zu beerdigen....
Einloggen, um zu kommentieren