VERY important message

Reise und Pässe

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Col du Portet (Pyrenäen/Saint-Lary-Soulan) noch nicht bei QD

  • Bergziegenmutant, 25.07.2018, 12:21 Uhr 25.07.2018, 12:34 Uhr
    Servus,
    habe festgestellt - das heutige Ziel der Tour de France beim "Bergsprint" über 65 km von Bagnères-de-Luchon über den Peyresourde und Azet zum Col du Portet ist gar nicht auf QD beschrieben und es gibt im Tourenplaner auch keinen Track.
    Der Col du Portet ist mit 2215 m Höhe schon ein ganz großer in den Pyrenäen und ist mit 1430 Höhenmeter auf gerade mal 11 km von Saint-Lary-Soulan eine mächtige Herausforderung.
    Ich kannte den bisher noch nicht.
    Bei Maps schaut der so aus:
    https://www.google.de/maps/dir/65170+Saint-Lary-Soulan,+Frankreich/Soulan,+Saint-Lary-Soulan,+Frankreich/Espiaube,+Saint-Lary-Soulan,+Frankreich/Col+du+Portet,+65170+Saint-Lary-Soulan,+Frankreich/@42.8239522,0.2748569,14z/data=!4m26!4m25!1m5!1m1!1s0x12a813c3a8a03b99:0x406f69c2f3d75e0!2m2!1d0.320251!2d42.815835!1m5!1m1!1s0x12a8152c1639f0a1:0xa06f69eba1dc880!2m2!1d0.29502!2d42.830171!1m5!1m1!1s0x12a815a8ca3de101:0x2606f69d2df38a91!2m2!1d0.260239!2d42.825834!1m5!1m1!1s0x12a815cf12ccfb27:0x587f813b1d05a1c0!2m2!1d0.2370795!2d42.833134!3e1

    Vielleicht kann ja einer aus der QD Familie diese Beschreibungslücke noch schließen.

    Grüße, Jürgen
  • el_zet, 25.07.2018, 12:58 Uhr
    Hier: http://www.salite.ch/portet2.asp?Mappa= sind's aber ein paar Kilometer mehr. Damit wäre es etwas flacher, wenn man das Wort in diesem Zusammenhang verwenden darf. Oder habe ich eine falsche Strecke erwischt?
    Gruß!
    Lukas
  • Bergziegenmutant, 25.07.2018, 13:03 Uhr 25.07.2018, 13:05 Uhr auf el_zet
    Servus,
    wahrscheinlich stimmt schon deine Angabe. Laut Streckenbeschreibung der TDF Etappe sind es auch 17,5 km und 1430 Höhenmeter.
    Ich hatte es halt bei Maps unter Fahrrad so im Routenplaner eingegeben und da kamen 11 Kilometer raus. Wohl falsch.
    Aber immer noch ein gewaltiger Anstieg, v.a. bei der Höhe. Zumal es ja wohl erst nach 1 Kilometer richtig los geht.
  • el_zet, 25.07.2018, 13:34 Uhr
    Maps kennt vielleicht ein paar coole steile Abkürzungen. Auf jeden Fall gigantisch, drum hatte ich auch bei der Verwendung des Begriffes "flacher" etwas gezögert.
  • Bergziegenmutant, 25.07.2018, 15:16 Uhr 25.07.2018, 15:17 Uhr
    Nochmals Servus,
    hab jetzt auch herausgefunden warum der noch nicht getrackt und beschrieben ist:
    laut "stb72" (http://www.quaeldich.de/paesse/pla-d-adet/) war der bis vor kurzem ein Schotterpass.
    Aktuell neu asphaltiert bis oben.
    Bin gespannt auf die heutige TDF Etappe, wird sicherlich sehenswert und hochspannend. 65 km, davon 40 steil hoch und dabei dieses Experiment mit der Startaufstellung.
  • stb72, 25.07.2018, 16:26 Uhr
  • AP, 25.07.2018, 19:52 Uhr
    Ich habe tatsächlich über einem Plan gebrütet, den noch vor der Tour zu fahren. Hat aber nicht geklappt.

    Vermute mal, irgendeiner wird ihn bei der diesjährigen Pyrenäentour wegquetschen.

    Hast du dich schon vom Warsteiner-GAU erholt?
  • Bergziegenmutant, 25.07.2018, 21:24 Uhr 25.07.2018, 21:25 Uhr
    Servus AP,
    war eine sehr schöne und interresante TDF Etappe heute. Schon in den Alpen und jetzt in den Pyrenäen kenne ich fast alle Strecken. Ist dann nett, die Profis da durch rasen zu sehen.
    Sollten wir nochmals in die Pyrenäen kommen, wird der Col du Portet sicher auf die Agenda kommen. Eine Weiterfahrt zum Lac d`Oule ist dann glaub auf Naturpiste möglich und weiter zu den auf QD beschriebenen Lac d`Aumar und Lac de Cap de Long wäre dann sicherlich interessant und machbar.

    Der Warsteiner-GAU passierte nicht mir, sondern Ulrich! Davon erholt er sich noch lange nicht, dafür werde ich schon sorgen. Ganz nach den Biermösl Blosn: "Zur Frage ghört a Antwort, zur Gülle der Urin - und zu einem Warsteiner unbedingt ein Aspirin"

    Grüsse, Jürgen
  • Cinelli09, 27.07.2018, 11:30 Uhr 27.07.2018, 21:05 Uhr auf Bergziegenmutant
    Jürgen.DUUU???? interessierst Dich als bekennender Autohasser ( im Geiste von https://www.youtube.com/watch?v=tvhdSpmYp3Y ) für die TdF,wo das eigentlich gar kein Radrennen ist,sondern eine infernalische Autorallye quer durch die schönsten Landschaften Frongraischs ;-)

    Grüße G.

    Nachtrag zum ökologischen Irrsinn,news aus Radsport-News.com :
    <<Der heutige Zielort Laruns hat sich für den Ansturm der Tourfans gerüstet. 4500 Parkplätze stellt der traumhaft gelegene Pyrenäenort zur Verfügung - alle kostenlos! Die letzte Pyrenäenetappe führt über 200,5 Kilometer über drei schwere Pyrenäenetappen und insgesamt 4.700 Höhenmeter. >>>
  • Theo, 06.03.2019, 12:06 Uhr 06.03.2019, 16:09 Uhr auf Bergziegenmutant
    Jürgen,

    "... Eine Weiterfahrt zum Lac d`Oule ist dann glaub auf Naturpiste möglich und weiter zu den auf QD beschriebenen Lac d`Aumar und
    Lac de Cap de Long wäre dann sicherlich interessant und machbar"

    War schon ein Ewigkeit nicht mehr hier im Forum, hab da dein Eintrag zur Tour de France Etappe 2018 zum Col de Portet eben bemerkt.
    Kenne mich in den Pyrenäen aus wie etwa du. War überigens zum Zeitpunkt der Etappe wie die letzen Jahre vor Ort in Vielle-Aure bei Saint-Lary-Soulan.
    Kenne von der Theorie her den Col de Portet schon lange und zwar aus einem Büchlein von etwa 170 Seiten:

    Pyrenées à vélo, von Pierre Roques, Edidiert 1981

    Ist vorallem für Touenfahrer gedacht, also nicht unbedingt für mich, aber ist eine einzige Wundertüte der Pyrenäen:
    36 randonnésvon von 1 - 4 Tagen
    .Eine der Touren ist eben "Le Circuit des Lacs" , 75 km : Vielle Aure - Col de Portet - Lac d'Oule
    - Lac d'Oredon - Lac d'Aumar - Oredon - Cap de Long - Fabian - Vielle-Aure.
    Col de Portet - Lac d'Oule nennt er "excursion cyclo-pédestre" und dies ist die Verbindungzu deiner Bemerkung:
    "Eine Weiterfahrt zum Lac d`Oule ist dann glaub auf Naturpiste möglich",er schreibt dazu, nicht vergessen gute Bergschuhe einzupacken.

    Denke mit dem Rennrad eher nicht, aber vielleicht mit dem MTB, hab ich aber nie gemacht.


    Hier der Cyclo Pierre Roques: Leider vor einem Jahr mit 85 Jahren verstorben.





    PS: Hab überigens zu einem schon bestehenden QD Beitrag (Lac d'Aumar, Cap de Long) die GPS Daten geliefert und den Beitrag vervollständigt.

    Hier kannst du dich an der TDF 2018 Etappe erfreuen: https://www.youtube.com/watch?v=y_3b3_tIDaM

    Und hier die Auffahr zum Lac de Cap-de-Long (St-Lary-Soulan): https://www.youtube.com/watch?v=Sec4y8lrG20
  • Bergziegenmutant, 07.03.2019, 12:10 Uhr 07.03.2019, 12:13 Uhr
    Servus Theo,
    danke für dein Feedback - interessanter Beitrag, welchen ich gut zusammen mit meinem Chefroutenplaner "Flugrad" Ulrich verwenden kann.
    Pyrenäen sind in der Tat bei uns wieder ein ganz heisser Kandidat für eine größere Tour. Das wäre dann das dritte mal in diesem wilden Traumrevier. Wird aber 2020 da dieses Jahr mit Österreich Tour schon verplant ist.

    Die Pyrenäen waren schon in diesem Forumsbeitrag ein Thema: http://www.quaeldich.de/forum/reise-und-paesse/pyrenaeen-planung-fuer-profis/?ID=185351.

    Dieses Buch von Piere Roques gibt es wahrscheinlich nur auf französisch, oder?
    Auf beiden von deinen verlinkten Filmen ist die grandiose Landschaft gut zu erkennen. Und wenn grad keine Tour de France dort unterwegs ist, ist es wohl sehr einsam und eindrücklich.

    Grüße aus dem Allgäu in die Schweiz, Jürgen
  • Theo, 08.03.2019, 19:31 Uhr auf Bergziegenmutant
    Hallo Jürgen,

    Auch danke für deineAntwort.

    "Dieses Buch von Piere Roques gibt es wahrscheinlich nur auf französisch, oder?"

    Ja das ist so, aber du kannst es vielleicht wenigstens in einer Buchhandlung in Frankreich anschauen (Bagnière de Luchon, Arreau, Salary-Soulan etc).
    Es hat viele Skizzen zu den Touren drin, die dir nützlich sein können.

    "Auf beiden von deinen verlinkten Filmen ist die grandiose Landschaft gut zu erkennen. Und wenn grad keine Tour de France dort unterwegs ist, ist es wohl sehr einsam und eindrücklich"

    Zu den Seen Cap de Long, Aumar solltest du sowieso hinfahren. Da hat hat es auch keine Tour de France.

    Im Juli bin ich wieder für etwa 8 Tage wieder in Vielle-Aure. Da mache ich aber nur noch bescheidenere Touren. In meiner Altersangabe steht dieses Jahr eine 9 hinten und vorne auch keine 6 mehr.

    Wenn du Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Liebe Grüsse vom Genfersee

    Theo
Einloggen, um zu kommentieren