VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Reise und Pässe

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Lumiei Schlucht Tunnel Erfahrungsberichte

  • CyclingGG, 29.05.2018, 10:57 Uhr
    Hallo liebes quäldich-Team!

    Ich plane derzeit eine 2 Tages Tour in der Gegend des Monte Zoncolan. Dafür wollte ich fragen, ob irgendwer schon mit der Lumiei Schlucht vom Lago di Sauris nach Ampezzo Erfahrungen hat. Auf der Karte ist eindeutig zu erkennen, dass es sehr lange Tunnel gibt, daher wahrscheinlich auch keine Umfahrung für Radfahrer. Ist diese Strecke also als Rennradfahrer untauglich oder nicht? Die Umfahrung über den Passo del Pura ist in unserem Fall zeitlich nicht möglich.

    Danke schon im Voraus für eure Erfahrungen, Tipps und Meinungen.

    lg CyclingGG
  • Jan, 29.05.2018, 15:05 Uhr
    Hi Cycling,
    GoogleStreetview kannst du entnehmen, dass wenigstens einer der Tunnels beleuchtet ist, aber sehr schmal:
    https://goo.gl/maps/qHXhYYjrh5n

    Wenn du ein bisschen mehr rum spielst, kannst du dir sicher ein Bild verschaffen. Ich selber kenne diesen Teil nicht, sieht aber interessant aus. Ich freue mich über Berichte!
    Schöne Grüße, Jan
  • Bergziegenmutant, 30.05.2018, 12:04 Uhr 30.05.2018, 12:22 Uhr
    Servus Jan,
    jetzt komm ich aber nicht mit - im Bericht der QD Tour http://www.quaeldich.de/touren/kaernten-friaul-slowenien-2015/lanzenpass-dann-kollektiver-abkuerzungs-relax/ steht doch folgendes im Bericht von 2014:
    "Nach dem Mittagessen ist es immer noch trocken und daher werden von vier Teilnehmern und einem Guide Pläne gewältzt. Kurz vor drei Uhr geht es schließlich auf die Runde über Ampezzo und die Sella di Razzo. In geschlossener Formation fliegen wir dem Anstieg entgegen und in die Lumei-Schlucht hinein. Dort geht es dann durch kopfsteingepflasterte, feuchte Tunnel nach oben und zwischendurch blitzt die Sonne zwischen den Wolken und Nebelschwaden durch. Wir freuen uns, doch noch aufgebrochen zu sein. Über Sauris kurbeln wir weiter nach oben und schließlich tauchen wir kurz in den Nebel ein."
    Warst du da nicht dabei ?
    Aber vielleicht kann ein anderer Teilnehmer der damaligen Tour 2014 welcher dort gefahren ist Auskunft über die Tunnels geben.

    An Cycling: Ich denke, die Befahrung ist möglich. Ein gutes Stecklicht vorne und ein Rücklicht solltest du glaub schon dabei haben. Der Passo di Pura wäre aber schon eine super Alternative. Wohl sehr einsam und schön am Lago di Sauris. Auch da braucht es Licht wegen Tunnel. Vielleicht kannst du die Zeit/Streckenplanung noch anpassen.

    Grüße, Jürgen
  • Cinelli09, 30.05.2018, 17:06 Uhr
    Ich würde sagen,ohne starke Front- und Rückfunsel tät ich da nicht reinfahren.

    https://www.youtube.com/watch?v=ehhy9lCphhA (verschafft zumindest einen Eindruck)

    Selber kenne ich die Strecke nicht.
  • Droopy, 30.05.2018, 17:27 Uhr
    ach was fürn gschiss Günter, das täuscht. Die Funzeln an der Decke reichen völlig, Habe noch nie einen Italiener mit ner Lampe am Rad gesehen. Ave Maria und durch...
  • Cinelli09, 30.05.2018, 20:32 Uhr auf Droopy
    Droopy,Du solltest wissen,daß von den Deckenfunzeln in italienischen Tunnels nur jede zehnte funktioniert.Da hat man noch Glück.Meistens sind die mausetot...und keine Sau scheißt sich irgendwas.

    Aber mit und durch die Italiener werden uns in Kürze eh sämtliche Lichter ausgehen,wenn wir für ihre 2,8 Bio Miese aufkommen müssen.Dann heißts wirklich Ave Maria.Tip : die Kohle in bayer. Bierbraueraktien investieren,denn die Italiener sind nach wie vor die ersten,die für eine Mass auf der Wiesn 17 Euro zahlen,d.h. einen Fuffi geben,der Rest Trinkgeld an die Bedienung.Jetzt weiß man ja,warum das so funktioniert :-(
  • CyclingGG, 01.06.2018, 19:59 Uhr
    Vielen Dank Leute für eure Tipps. Habs jetzt mit meinen Kollegen abgesprochen und wir werden wohl nach dem Ciampigotto auf den Forcella Lavardet Richtung Osten abbiegen und unser 1. Etappenziel von Ampezzo nach Ovaro verlegen. Dadurch sparen wir uns zumindest am 2. Tag über den Zonci einiges an Kilometern. ;)

    Was sagt ihr zu der Route?
    https://connect.garmin.com/modern/course/18816281

    Sportliche Grüße
    Georg
Einloggen, um zu kommentieren