VERY important message

Technik

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Breite Schuhe

  • alltagsfahrer, 30.03.2019, 19:46 Uhr
    Hallo,
    Breite Schuhe für breite Füsse.
    In diesem Jahr brauchte ich mal wieder neue Schuhe. Breite Schuhe.
    Bei den Schuhe heisst es nicht Breite, sondern "Schuhweite". (Wikipedia)

    Für alle, die breitere Füsse als der Durchschnitt haben: mein subjektiver Beitrag. Subjektiv, weil die meisten Hersteller ihre Schuhe nicht mehr selber fertigen und diese daher von Werk zu Werk andere Leisten haben. Schlimmer noch: Die wenigsten Werke haben genügend ausgebildete Schuhmacher in den Produktionstrassen.
    -> man kann also eine 40 haben und der nächste Schuh aus der nächsten Schachtel mit der gleichen Grösse und dem gleichen Modell ist ganz anders.

    Normale Füsse haben die Schuhweite "D" oder "E". Die "Komfortweite ist Schuhweite "G". Nur ich habe Schuhweite "J" !!

    SIDI:
    sind immer eine Nummer grösser zu nehmen, als normal. Die Breiten Modell heissen bei SIDI : "Mega"
    Sidi konnte ich nicht testen.

    Lake:
    Dort heissen die Schuhe : "HV" High Volume. Konnte ich auch nicht testen, da diese noch nicht beim Händler waren.

    Northwave:
    Die Breiten Schuhe heissen "Wide" . Allerdings sind die nur minimal weiter. Schuhweite F. Also viel zu schmal für mich. Die konnte ich zwar noch etwas weiten, aber letztendlich zu wenig. Northwave mach auch einen Kapitalfehler:
    Die Schuhsole ist das Normalmodel. Der Zehenbereich ist vorne spitz und der passt dann nur bedingt. Positiv ist : dass die Form sehr geeignet ist für Personen mit einem hohen Rist. Die Grösse 41 passt von der Länge her für Leute mit normaler Schuhgrösse 40.
    Leider wird der Schuh mit einer anatomischen Einlage geliefert. Die ist für mich viel zu schmal.
    Guter Schuh für Leute mit Schuhweite so um E bis F oder maximal G.

    Fizik:
    sind bei der Grösse 41 im Vergleich eher 42 oder noch etwas grösser. Das Modell "Tempo" war nach der ersten Probefahrt zu lange und zu spitz. Normale Füsse sind eher rund. Im Mittelalter hätte man so etwas benutzt um Hexen zu verscheuchen. Fizik eher eine Nummer kleiner wählen. Fizik hat bei allen Modellen eine eher grössere Schuhweite.

    Bont:
    sind schon von Hause aus breiter. Die Customfit Modelle verfügen über eine verformbare Seitenschale. Diese wird bei 70°C weich und lässt sich an den Fuss anpassen. Bei 90°C verformt sich allerdings auch die Sohle.. Da ein Backofen bei 70°C irgendwo zwischen 40 und 100° haben kann sollte man dies nur vom Fachman anpassen lassen. Das bedeutet ein paar bis unzählige Male zum Fachman fahren, dort eine Stunde warten, testen ....
    Wenn der Schuh dann endlich passt, dann ist der nicht wie ein Skischuh, was noch angenehm wäre. Das Teil erinnert eher an einen Schraubstock. Super Kraftübertragung, aber ansonsten für mich viel zu hart.

    Shimano:
    Hat es endlich nach Jahren geschafft die breiten Modellen eine andere Bezeichnung, als "W" zu geben. Halleluja kann man da nur sagen. Denn "W" stand bei Shimano für Wide, Women, Winter und White. Neu heissen die breiten Modelle "L". Aktuell SH-RP3L

    Shimano hat eher eine "kurze" Nummerieung. Ich besitze das Modell RP3 "extra wide" und ist ziemlich sicher das 2018 oder gar 2017 Modell. Zehenraum ist breit, ebenso beim Fussballen. Grösse 41 ist eher Grösse 40 und passt mit abstrichen fast perfekt. Geliefert wird der Schuh mit anatomischen Einlagen, was ich nicht leiden kann. Ausserdem trägt die Einlage hoch auf. Ich habe die gegen dünne Ledereinlagen getauscht. Die Klettverschlüsse sind zu kurz. Genauer gesagt viel zu kurz für Leute mit hochem Rist. Ohne Verlängerungen komme ich da nicht hin. Der oberste Verschluss hat gerade mal drei Klicks.
    Von allen Schuhe hat Shimano noch einmal einen Centimeter am Schuh selber um die Cleats zu verstellen.
    Da ich die Pedalachse eher zum Mittelfuss bevorzuge kommt mir das sehr entgegen. In die andere Richtung geht es ebenso.
    Die breiten Shimanomodelle hatte kein Händler in der Schweiz. Oder nicht in meiner Grösse. Diese musste ich vom grossen Kanton ordern.

    Noch etwas zu Anatomischen Einlagen:
    Diese stützen den Fuss, was zur Folge hat, dass der Fuss weniger beansprucht wird. Der menschliche Körper baut alles ab, was er nicht braucht. Zu gute Schuhe und zu gute Einlagen machen die Füsse kaputt.

    Viele Grüsse an alle Breitfüssigen Rennradfahrer und noch ein paar an alle normalen Quaelder,
    natürlich aus Zug, Fritz
Einloggen, um zu kommentieren