Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Technik

  • zeigeFreilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | fritzwalter Mail an Absender | 08.09. 18:04
    Hallo zusammen,

    bei meinem Mavic Ksyrium Hinterrad wurde gestern bereits nach etwa 1000 km Laufleistung der Freilaufkörper getauscht, da er deutlich zu viel axiales Spiel hatte. Ich habe nun dazu gelernt, dass der Mavic-Freilaufkörper kein Kugellager hat sondern eine „Plastiklagerung“, die eben „früher oder später“ verschleißt.

    Daneben hat sowohl der Händler als auch ich in parallelen Anfragen im Zusammenhang mit dem Tausch des Freilaufkörpers negative Erfahrung gesammelt mit dem Mavic Kundendienst. Scheint alles etwas abgehoben zu sein und zu sehr fokussiert auf den Profisport.

    Bei meiner Recherche im Internet habe ich nicht wirklich viel gefunden über die Problematik „Mavic Freilaufkörper“.

    Daher würde mich einerseits interessieren, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt bezüglich des axialen Spiels und frühen Verschleißes. Und andererseits, welche alternativen Laufräder sich anbieten (DT Swiss, Shimano, etc.) um bei dem Thema länger Ruhe zu haben.

    Danke im Voraus und Grüße
    Thomas
    • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 09.09. 08:39
      Hallo Thomas!
      Ich bin und habe bestimmt keine Referenz, sondern nur das vorschnellste Mundwerk / Tastatur ;-)
      Meine bisherigen Erfahrungen mit preisgünstigen Laufrädern:
      Fulcrum Racing 7 haben Industrielager sowohl an der Achse als auch im Freilauf. Sowohl die Laufräder als auch die Lager sind wirklich preisgünstig und sehr idiotensicher langlebig und aus meiner Sicht rollen sie auch recht steif und sauber. Der Freilauf und seine Lager hat mindesten 25000 km gehalten. Ein Ersatzfreilauf mit Lager und Achse kostet ca. 60 Euro und ist recht einfach zu montieren.
      Fazit: inzwischen aufgebraucht aber grundsätzlich gerne wieder.
      DT Swiss R24 hatten nach weniger als 1000 km die Lager defekt und waren fest. Service bzw. Reklamation über Rose und den Hersteller war ein langwierige Geschichte und hat mich genervt. Außerdem sind die Räder schwammig und machen Geräusche mit den Speichen (Fehlkonstruktion).
      Fazit: Fehlkauf und nur als Reserveräder zu gebrauchen.
      Fulcrum Racing 5: Haben bisher erst gut 1000 km zufriedene km runter und daher noch keine Aussage über die Lager und den Freilauf. Sollte aber grundsätzlich nicht schlechter als die alten Racing 7 sein.

      Bei Fulcrum gibt es ordentliche Montageunterlagen beim Hersteller auf der Webseite mit allen Einzelteilnummern usw. Und die nackten Lager gibt es auch im Industriebedarf um die Ecke, weil Standardmaterial.

      Nachtrag: Mir fiel noch ein zu erwähnen, dass Fulcrum Freilaufkörper aus Stahl hat, zumindest bei R7 und R5, die sehr verschleißfest sind. DT Swiss hat viel zu weiche Alu-Freilaufkörper, wo sich die Zahnkränze binnen kurzer Zeit tief eingraben und kaum wieder zu lösen sind.

      Viele Grüße, Uwe
      • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 09.09. 14:19
        Meine Erfahrungen decken sich in etwa mit denen von Uwe.Der "Haltbarkeitsquerschnitt" aus 35 Jahren Radelei mit unzählichen Naben/Freilaufkörpern unterschiedlichster Hersteller :

        1. Campa/Fulcrum ( = 100%ige Campa-Tochter).Campa Qualität ist in allen Bauteilen nicht zu toppen.

        dann kommt lange nichts ;-)

        10. Shimano 105/Ultegra (früher Shimano 600) . DuraAce nie gefahren

        15. Mavic (mal so-mal so,aber generell nicht ganz übel- die Felgen sind stets sehr hochwertig und verschleißfest gewesen)

        20.DT Swiss (schon im Neuzustand Industriemüll-dazu gehören leider auch die Felgen.Kein Schweizer Ruhmesblatt,sorry)

        Günter
        • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 09.09. 18:02
          Hallo!
          Leider machen meine aktuellen Fulcrum R5 kein lautes Freilaufgeräusch mehr, welches ich an den alten R7 so geschätzt habe (Klingelersatz). Das führt schon fast zu einem Punkt Abwertung ;-)
          Uwe
          • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 09.09. 19:27
            Uwe,dann fahr mal Chris King Naben,da hörst Du den Lamborghini mit Luxemburger-Kz. nicht mehr,wenn er Dich überholt....

            P.S. Bist Du noch in Pfunds ? Wetter ist ja leider abgekackt . Werde kommenden Dienstag mit den gewohnt 200km/h (= österreichische Richtgeschwindigkeit) durchrauschen,um Gemahlin nach Sulden zu chauffieren.Dann Weiterfahrt nach Milano zu geschäftl. Termin = ich befahre zum ersten Mal im Leben das Stilfser mit dem Auto.

            Günter
            • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 09.09. 19:54
              Hallo Günter!
              Gut, dass du Kolumbien überlebt hast, denn wir sind schon wieder... naja, du weißt schon...
              Bin immer noch in Pfunds, Wetter soll aber nächste Woche nicht ganz so furchtbar werden, nur ziemlich kühl. Ich komme aber sowieso nicht viel aufs Rad. Habe auch sonst in diesem Urlaub allerlei anderes unternommen und viel abgehangen nach mehreren Monaten Stress in der Firma. Ich habe deshalb auch ein deutlich schlechteres Radjahr als sonst.
              Stilfser von Prad ist mit dem Auto aber mehr als nervig. So gerne wie ich auch Auto fahre, auch und besonders auf Bergstraßen, aber das da ist nur Gehacke. Ich fahre da lieber über den Umbrail, wenn es nach drüben gehen soll.
              Hat Fulcrum an den neueren Naben da wohl etwas geändert, dass sie jetzt leise sind? Oder mag es daran liegen, dass ich die CX-Variante genommen habe mit der doppelten Lagerdichtung?
              Viele Grüße, Uwe
              • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 09.09. 21:22
                Habe mir für diesen Trip extra einen MINI John Cooper S Works gemietet - damit wird das Stilfser mal "zügig" befahren,das leiste ich mir mal ohne schlechtes Gewissen und die Welt resp. der Stilfser Nationalpark wird das überleben,nachdem man selbst bei mindestens 40 Radbefahrungen den meist unsäglichen Auto- und Mopedvekehr auch irgendwie überleben mußte.Radler werden bei dem prognostizierten Wetter ja wohl nicht zahlreich unterwegs sein.

                Grüße nach Pfunds,wie immer off topic ;-)

                G.......
    • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | lowrider Mail an Absender | 10.09. 21:09
      Hallo Thomas,
      der Kletterkünstler könnte sicher einiges zum Thema Mavic Freilauf beitragen. Bei mir selbst war die letzte Mavic Nabe eine 501 für 8-fach Schraubkranz und die war richtig gut.
      Allerdings weiß ich, daß es mit den Mavic Freiläufen häufig Ärger gibt und eine Radhändler daher inzwischen keine Mavic Laufräder mehr verkaufen bzw. warten.
      Fahre jetzt seit fast 2 Jahren einen Satz Rolf Prima Vigor Disc und finde da nichts zum Meckern. Bei 90 kg Systemgewicht und teilweise Mißbrauch als MTB noch nie nachzentriert und der Freilauf sieht fast aus wie neu. Falls doch irgendwann eines der Rillenkugellager defekt sein sollte, läßt sich das dann einfach und preiswert ersetzten.
      Schönen Gruß,
      Oliver
      • zeigeRe: Freilaufkörper Mavic axiales Spiel (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 11.09. 11:26
        Hallo Oliver,Du "redaktioneller Werbeschelm" ;-)

        Was würde passieren,wenn er die (offensichtlich) Rolf Prima Disc-Felgen mit Felgenbremsen fährt ?

        Grüße Günter (das bike condom ist nach wie vor genial,hat sogar den Heckträgertransport des condom-Rades aufm VW Bus bis ca. 130km/h schadlos überlebt - es lebe das product placement)
        Du musst dich einloggen, um auf diesen Beitrag antworten zu können.
        Sorry, zu viele Spammer.