VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Technik

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Schaltproblem

  • cubeagree, 14.05.2018, 09:35 Uhr
    Habe seit kurzem das Problem, dass mir vorne beim runterschalten vom großen auf das kleine Blatt (52/36) es mir immer öfters die Kette runterhaut...quasi das 36er Blatt überspringt und sich am Rahmen verkeilt...hat sich das was verstellt oder woran kann das liegen?? Schönen Gruß
  • Jan, 14.05.2018, 11:48 Uhr 14.05.2018, 13:36 Uhr
    Hi,
    klar, wenn das Rad einmal auf den Umwerfer gefallen ist, kann der sich zum Beispiel verdreht haben. Steht er parallel zur Kette zum Kettenblatt?
    Den unteren Anschlag vom Umwerfer hast du kontrolliert?
    Wie ansonsten Verschleiß da rein spielen kann, kann dir sicher der lowrider erklären.
    Schönen Gruß, Jan
  • lowrider, 14.05.2018, 12:13 Uhr
    Die üblichen Verdächtigen:
    - Umwerfer verdreht (äußeres Leitblech muß parallel zum großen KB sein)
    - Anschlag innen stimmt nicht (verstellt sich aber üblicherweise nicht von alleine)
    - Kettenblätter lose oder verzogen

    eher unwahrscheinlich ist:
    - Rahmen mit extrem weichem Tretlagerbereich (z.B. durch Rahmenbruch)
    - Kette komplett verschlissen, wobei das i.d.R. zuerst an den Ritrzeln für Krach sorgt
  • Cinelli09, 14.05.2018, 14:13 Uhr 14.05.2018, 14:14 Uhr
    Selbst die penibelste Umwerfereinstellung verhindert nicht zu 100% "Übersprungshandlungen" der Kette,

    Mein Tip : dieses Teil montieren https://www.bike-components.de/de/Proline/Chain-Guide-Kettenfaenger-p11273/ , dann ist definitiv Ruhe.
  • Uwe, 14.05.2018, 15:44 Uhr auf Cinelli09
    Hallo!
    Günters Kettenfänger habe ich auch an meinen Rädern und habe damit das gelegentliche Abwerfen in den "Kettenabgrund" gelöst. Das Ding sieht ungefähr so hässlich aus wie Krampfadern an den Waden, ist aber funktioneller.
    Ansonsten gelten Lowriders Tipps.
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 14.05.2018, 16:18 Uhr auf Uwe
    Uwe,wenn man-so wie es mir mal passiert ist - bei tosendem Verkehr am Straßenrand mitten in der Stilfser Auffahrt (das war noch dazu der Tag mit der berühmten Traktoren-Rally) das Tretlager zerlegen mußte,um diese verfi...te verklemmte Kette wieder frei zu bekommen,ist einem die Optik schitegal.Außerdem sieht man das Teil doch gar nicht.
  • Uwe, 14.05.2018, 16:58 Uhr auf Cinelli09
    Ich stehe ja dazu, dass ich so ein Ding an meinen Rädern habe, nachdem ich auch mal den Besenwagen bestellen musste, weil ich kein passendes Werkzeug an Bord hatte. Habe das Teil bei einem Radkollegen gesehen und es dann sofort gekauft. Gerade wenn man mal ziemlich buckelig unterwegs ist und hektisch runterschaltet, passiert es und dann kann man sogar noch froh sein, wenn man nicht das Kettenblatt in die Wade steckt. Das sieht noch blöder aus...
    Viele Grüße, Uwe
  • cubeagree, 14.05.2018, 21:49 Uhr
    Vielen dank für die Tipps und Hinweise....der Umwerfer steht parallel zum Kettenblatt...ist aber bissle bauchig...warum auch immer...und das mit dem Krach an den hinteren Ritzeln wie es lowrider erwähnt hat ist auch vorhanden beim schalten, da die Kette nicht sofort hochspringt......dann wirds wohl am Verschleiß der Kette liegen...obwohl sie noch in dem Toleranzbereich unter 120.5mm liegt...
  • cubeagree, 16.05.2018, 16:24 Uhr auf Uwe
    Uwe, die Idee mit dem Kettenfänger ist klasse, funkt bei mir leider nicht, weil das Sattelrohr an meinem Carbonrenner konisch nach unten verläuft und ne Halterung dort verrutschen würde, bzw. zu wenig Platz wäre...gibts ne andere Lösung?
  • Uwe, 16.05.2018, 16:40 Uhr auf cubeagree
    Hallo Timo!
    Dann nützt dir das hässliche Teil leider wirklich nichts. Die Schelle, woraus es an sich besteht, ist zwar aus Plastik und daher nicht ganz so hilflos wie ein Metallteil, es hat auch nichts zu halten, außer dass es nicht ins Ungewisse verrutschen darf.
    Dann bleibt dir wirklich nur eine saubere Einstellung des Umwerfers und da speziell die Einstellung des unteren Anschlags. Den solltest du so knapp wie möglich einstellen, gerade so, dass die Kette bei links-links (was man ja nicht mal wirklich so fährt) auch im Wiegetritt (Tretlagerverwindung) nicht schleift. Da ist nicht die Rastereinstellung der Schaltung, die du über die Zugeinsteller realisierst, sondern der rein mechanische Endanschlag des Umwerfers, der auch in Aktion treten würde, wenn du den Schaltzug abreißt. Also eine der beiden kleinen Stellschrauben am Umwerfer.
    Viel Erfolg, Uwe
  • Cinelli09, 16.05.2018, 16:45 Uhr 16.05.2018, 16:56 Uhr auf cubeagree
    Ich bin zwar nicht der Uwe (noch nicht ;-) ),aber trotzdem die Antwort : es gibt auch andere Varianten von Kettenfängern,

    https://www.bike24.de/1.php?content=13&search=kettenf%C3%A4nger

    teilweise setzen die aber die Montage an einem "Anlötumwerfer" voraus,den Dein Carbonrahmen nicht haben wird


    P.S. Apropos Kettenfänger : dieser ist nicht zu verwechseln mit dem sog. Schlampenabweiser.Letztere sind ausfahrbare scherenartige Gebilde,vorzugsweise seitlich zu montieren an sehr hochwertigen Sportwagen (Porsche,Ferrari etc),um beim flanieren z,b. auf der Maximiliansstraße in MUC oder an den Boulevards an der Cote d`Azur zu verhindern,daß einem sämtliche Spielerfrauen oder sonstige Verhaltensblonde ins Auto springen ;-). Ja,ich weiß,ich ernte jetzt einen Gender und political correctness shitstorm,aber irgendwie muß man sich über das gegenwärtige Shitwetter rüberretten...
  • Uwe, 16.05.2018, 17:38 Uhr 16.05.2018, 17:39 Uhr auf Cinelli09
    unverbesserlicher zugezogener Tiroler aus MUC,,,
    Weißt du auch, was du mit dem Wetter gemeinsam hast?
  • Cinelli09, 16.05.2018, 19:13 Uhr auf Uwe
    Nee,da fällt mit jetz nix ein.....

    Hoffentlich lötet der cubeagree jetzt nicht eine Umwerferaufnahme an seinen Carbonrahmen.....
  • Uwe, 16.05.2018, 19:18 Uhr auf Cinelli09
    Das Wetter und der Ex-MUC granteln!
    Hast du schon mal versucht, Carbon zu löten? Woher willst du denn dann wissen, dass es nicht geht?
  • cubeagree, 16.05.2018, 20:43 Uhr auf Cinelli09
    lol ;-) das wird nicht passieren...hätte meinen Alu Renner behalten sollen. Carbon ist einfach Fuck of...letztes Jahr ist mir der Rahmen gebrochen usw..nix als Nachteile bisher im Gegensatz zu meine ehemaligen Alu Renner..Aber ich will hier jetzt keine Pro / Contra Discussion vom Zaun brechen..
  • cubeagree, 16.05.2018, 20:46 Uhr auf lowrider
    Danke..hab mal den Umwerfer bissle nachjustiert..Jetzt sollte es besser sein..hat mich nur gewundert dass die Kette vorne so runterschießt..naja..dafür ist ein neues Problem aufgetaucht..löse eins...2 neue tauchen auf...hab jestegestellt das der Freilauf samt Kassette total eiert..normal oder absolutes nogo????
  • Uwe, 16.05.2018, 21:05 Uhr auf cubeagree
    Ähm, ja, das ist normal... Ein Schritt vor und zwei zurück.
    Ist die Kassette ordentlich fest (Verschlussring sauber angesetzt und mit richtigem Drehmoment angezogen)? Hast du sie neulich erst runter gehabt?
    Hat der Freilauf Spiel? Darf er nicht wirklich. Wenn ja, ist er einstellbar? Dann einstellen, einstellen lassen. Oder hat er Rillenkugellager / Industrielager? Kann man eventuell erneuern. Wie alt / wie viele Kilometer gelaufen? Ist vielleicht Schrott.
    Hat das Hinterrad Lagerspiel? Einstellen. Oder bei Industrielagern erneuern.
    Wenn der ganze Kram eiert, ist das nicht nur nicht in Ordnung, sondern es funktioniert dann auch nicht mehr sauber und du musst dich über Kettenabwürfe nicht wundern.
    Hast du im Bereich Antrieb in der letzten Zeit irgend welche Teile erneuert oder auseinander gehabt? Dann fang mal mit der Fehlersuche genau dort an, wo du zuletzt dran warst.
    Viel Erfolg, Uwe
  • cubeagree, 19.05.2018, 07:50 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe. Die Felge (Laufradsatz SHIMANO WH-RS81-C35) ist 3/4 Jahr alt, mit ebfalls neuer Kassette. Die Kassette sitzt fest, ebenso der Freilauf. Außer dass er ein bisschen eiert. Habe in diversen Foren geforscht und gelesen, dass es bei Shimano Felgen/Freiläufen sehr oft vorkommt und dies wäre eigentlich kein großer Nachteil. Den Freilauf zu öffnen habe ich versucht, sitz aber bombenfest.
  • Uwe, 19.05.2018, 13:38 Uhr auf cubeagree
    Hallo Timo!
    Kenne ja dein Rad und seinen allgemeinen Zustand nicht. Da fängt man bei den Tipps schon mal ganz unten an ;-)
    Weiterhin dann mal viel Erfolg bei der Fehlersuche.
    Viele Grüße, Uwe
    P.S. an die Kritiker, warum ich um diese Tageszeit bei schönem Wetter vor dem Klapptop sitze: Ich war heute schon auf dem Rad und ihr würdet mich bestimmt beneiden, wie verkehrsarm man in wunderschöner Landschaft ein paar Höhenmeter einsammeln kann. Eben Wittgenstein, mein liebstes Radrevier außerhalb der Alpen
Einloggen, um zu kommentieren