VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Training

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Gesucht - aber nicht gefunden ;-)

  • Uwe, 08.12.2018, 17:47 Uhr 08.12.2018, 21:15 Uhr
    Hallo!
    Heute war ich endlich noch mal am Edersee in Hessen, bzw. da, wo er früher mal war. Da der See ja bekanntlich damals zur Wasserregulierung für die Weserschiffahrt gebaut wurde, ist es einigermaßen normal, dass er nach dem Sommer Niedrigwasser hat. Angeblich ist der diesjährige Tiefststand des Sees mit dem Stand von 1976 (Weinliebhaber älterer Geburtsjahrgänge erinnern sich noch an den 76er Jahrgang, ich war damals noch zu jung...).
    Da der Pegel immer noch so niedrig ist, hat man auch immer noch die Chance, über die Aseler Brücke zu fahren, die normalerweise unter Wasser liegt und damals durch eine Fähre ersetzt wurde. Die Fähre ist - oh Überraschung - außer Betrieb. Mit einem MTB oder einem Crosser ist der Weg zwischen Asel-Süd und dem nördlichen Schiffsanleger ordentlich befahrbar. Nur direkt vor dem Anleger muss man evtl. mal kurz vom Rad.
    Ich habe mir mal den Scherz erlaubt, und den Weg als Track für den Tourenplaner eingereicht, da ja entweder die Fähre oder die Brücke nutzbar ist.
    Wettertechnisch war es heute der absolute Vollsiff mit Sturmwarnung und viel Regen. Aber bei sonnigem Wetter kann ja jeder Rad fahren. Gerüchte kursieren, dass es sogar Radler gibt, die um diese Jahreszeit nach Namibia ausweichen, weil es in D angeblich zu kalt ist...
    Viele Grüße, Uwe
    Nachtrag: Gesucht hatte ich den Edersee, aber bis zu meinem Wendepunkt Bringhausen nicht gefunden. Nur der Fluss war zu sehen.
  • Cinelli09, 10.12.2018, 12:13 Uhr
    <<<<< Gerüchte kursieren, dass es sogar Radler gibt, die um diese Jahreszeit nach Namibia ausweichen, weil es in D angeblich zu kalt ist...>>>>>

    https://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/namibia_republik/grootfontein/NA3357113.html

    Heia Safari ;-)
  • Uwe, 10.12.2018, 15:17 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Bist du etwa der in Namibia vermutete Radler?
    Ich werde heute mal kein Rad fahren, da mein Rad Sand im Getriebe hat und von der Vollsifffahrt am Samstag leicht verschmutzt ist. Hast du auch Sand im Getriebe deines Rades? Laut meinem geringfügigen Bildungsstand hat Namibia doch auch sandige Gegenden?
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 17.12.2018, 20:30 Uhr auf Uwe
    Uwe,
    Goeie dag!

    Mal wieder WLAN und mit der Welt verlinkt. Ja,staubig is es hier,und irgendwie ganz anders als im Pfunds ;-). Auch stehen phasenweise etwas verdächtige Viecher in der Landschaft herum,bei denen man es eher nicht auf einen Sprint mit dem MTB ankommen lassen sollte.
    Mit im Schnitt 35 Grad im Schatten aber wohl temperiert,für mich genau die richtige Temperatur kurz vor Weihnachten ;-)


    Baai!

    Günter
  • Uwe, 17.12.2018, 21:37 Uhr 17.12.2018, 21:38 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Ist die Tour schon gelaufen? Wenn ja, wie war es denn so außer staubig und heiß und mit komischen Viechern? Naja, zwei meiner lieben Kinderchen stellen in den nächsten Tagen auch die Welt auf den Kopf un gehen für ein paar Wochen nach NZ, also in die komplette Uhrzeit- und Jahreszeitumstellung.
    Ich hatte am letzten Samstag vereiste Waldwege unter den Rädern des Crossers bis der Pleitegeier in Form zweier kurz nacheinander stattfindender Plattfüße dem Treiben ein Ende bereitete und einer unserer Jungs den traurigen Havaristen einsammeln musste. Das kommt davon, wenn man nur genau einen Reserveschlauch in passender Grüße im viel zu großen Nikolaussack transportiert.
    Viele Grüße nach ehemals D-SW, Uwe
    Nachtrag: Sind die Kätzchen schneller als dein MTB?
  • Cinelli09, 17.12.2018, 22:18 Uhr auf Uwe
    Ja,das eigentliche Event war ja schon vor 10 Tagen,370km nonstop in brutto 21 und ein paar zerquetschte Stunden (also keine Ruhmestat),war o.k.,muß ich aber nicht nochmal haben,zumindest nicht bei dieser Wegbeschaffenheit (Wellblechpisten etc).Der schnellste (ein Holländer) war nur etwas über 14 Stden unterwegs.Sozusagen der "Ötztaler" im Busch.Lauter Irre.
    "Vereiste Waldwege" sind hier eine Chimäre,gerade (Ortszeit nach 23.00 Uhr,also MEZ plus 1 Std)) hats noch über 25 Grad . Ein Traum für Frostbeulen ;-)

    Keep on rollin `

    Günter
  • Uwe, 18.12.2018, 15:48 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Dann erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Ankunft! Über Zeiten musst ja wohl gar kein Wort fallen lassen und dich schon mal gar nicht anfangen zu entschuldigen! Überhaupt so eine Aktion in einer Rutsche nach Hause zu bringen, ist ja schon wahnsinnig genug und dann erwähnst du ja auch schon mal gelegentlich deine tickende Uhr. Die wenigsten Leute Ü60 fahren nennenswerte Strecken mit dem Rad und von denen nur die allerwenigsten machen solche Strecken. Und überhaupt macht ja schon kaum jemand mal über 300 km mit dem Rad in einer Schicht, egal wie alt oder jung. Der fliegende Holländer ist aber von einem anderen Stern oder du hast noch nicht kapiert, wie er die Reserveakkus seines E-Bikes gekommen ist.
    Viele Grüße aus Europa nach Afrika, Uwe
Einloggen, um zu kommentieren