VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Ackernalm (1369 m)

P8110276.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Sofort mit der Abzweigung beginnt die Steigung, zunächst an einem kleinen Parkplatz, gefolgt von der SB-Mautstation, der wir aber keine Bedeutung beimessen. „Von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß“, aber nur in Maßen, denn die ersten 1500 Meter dürfen wir uns im schattigen Wald mit einer Durchschnittssteigung von 9 % aufhalten. Im Anschluss daran durchqueren wir für 500 m zum ersten Mal eine Almlandschaft mit etlichen Heustadel, bevor es in den Wald hinein geht.
Danach wechseln sich in kurvenreicher Fahrt Wald- und Wiesenstücke immer wieder ab. Bei Kilometer 4,6 folgt der schwierigste Teil unserer Auffahrt: ein Geradeausstück führt 800 m unbeschattet, nur von einer kurzen Schikane unterbrochen, den Berg hinauf. Der Wiesenhang rechts daneben kommt so steil an die Straße heran, dass man verleitet werden könnte, sich anzulehnen und auszuruhen. Die folgende Linkskurve schmiegt sich sodann wieder sanft in den Hang hinein, und der in den Blick kommende Berggasthof lässt letzte Kräfte frei werden. Wer aber vor der Jausenzeit auch noch zur Almkäserei hoch möchte, darf nicht innehalten, sondern muss nach 5,4 km auch noch die letzten 400 m und 40 Höhenmeter bewältigen.
25 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:26:14 | 07.08.2017
derjaumer
Mittlere Zeit
00:35:33 | 16.06.2014
merida
Dolce Vita
00:40:10 | 18.07.2013
Jan Rothe

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Kommentare ansehen