VERY important message

Alpage de Mandelon (2066 m)

der Ausblick auf den Dam Grand Dixence

Auffahrten

Von gyorgyigabor – Befährt man das Val Herémence von Sion kommend, erreicht man einige Kilometer nach Miche und kurz vor Pralong auf 1567 m Höhe ein Schild, das auf die Straße nach Maquey-Blanc und Mandelon hinweist.
Die ersten 1–2 km verlaufen durch Wiesen gespickt mit einigen Tannen und spärlich vorhandenen Häusern. Wir können schöne Blicke auf die Berge auf der gegenüberliegenen Seite des Tals genießen, und teilweise zeigt sich gar die Barrage de la Grand Dixence.
Auf etwa 1700 m Höhe wird die Straße mit 8 % etwas steiler. Die nun folgenden 2–3 km verlaufen in dichtem Tannenwald ohne besondere Ausblicke. Allerdings finden sich auf den Asphalt Botschaften an Radfahrer (Velo sprint, Allez, Valais-decouverte.ch), was darauf hindeutet, dass hier des öfteren Radfahrer verkehren.
Auf etwa 1900 m Höhe verlässt die Straße den Wald. Die letzten 2 km führen nun auf einer Panoramastraße mit Blicken über das Tal, und innerhalb des letzten Kilometers sind die Häuser der Alpage de Mandelon bereits in Sicht.
Nach einigen Haarnadelkurven erreichen wir die letzten 200 m auf gerader Strecke, die mit 13 % auch das Steigungsmaximum beinhalten: Ein passendes Ende, das durch großartige Aussicht besticht.
Bei den Häusern befindet sich ein kleiner Parkplatz mit einem Hinweisschild auf die Höhe von 2066 m.
Um zurück ins Val Herémence zu gelangen, müssen wir nur umdrehen und vorsichtig abfahren, denn bei der Auffahrt warnte uns ein Schild, dies sei eine Privatstraße, und Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:49:00 | 19.07.2011
gyorgyigabor
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen