VERY important message

Arolla (2092 m) Val d’Hérens

Die Erdpyramiden im Rückblick

Auffahrten

Von karleq – Ausgangspunkt der Straße ins Val d’Hérens ist die Kantonshauptstadt Sion. Etwa 2,5 km vom Bahnhof Sion entfernt liegt zwischen dem Industriegebiet von Sion und dem benachbarten Ort Bramois die auf 500 m Höhe gelegene Abzweigung ins Val d’Hérens.
Von Beginn an steigt die Straße mit konstant 7 % an und führt in Serpentinen am Hang des Rhônetals aufwärts. Erst nach fünf Kilometern biegt die Straße ins Val d’Hérens ein und führt an der westlichen Talflanke oberhalb der Mündungsschlucht der Borgne nach Süden. In 940 m Höhe wird mit Vex die erste Ortschaft erreicht. Hier zweigt die Straße ins Val d’Hérémence zum Lac des Dix und die Auffahrt nach Thyon ab.
Die Straße nach Arolla zieht nun einige Kilometer eben am Talhang entlang, überquert die Dixence und erreicht kurz vor Euseigne die berühmten Pyramiden aus Moränenmaterial, die in einem kurzen Tunnel unterquert werden. Bei La Luette wird erstmals der Talboden erreicht und die Borgne überquert. Auf den folgenden Kilometern bis Evolène steigt die Straße kontinuierlich an, die Steigungen bleiben aber mit maximal 8 % noch moderat.
Bei Praz Jean mündet die am östlichen Talhang über St. Martin verlaufende Straße, die in Bramois beginnt und zweihundert zusätzliche Höhenmeter Anstieg erfordert. Evolène hat eine Umgehungsstraße, doch lohnt es sich, das schmucke Dorf zu durchqueren. Bis Les Hauderes, der auf 1436 m Höhe gelegenen letzten größeren Siedlung im Tal, bleibt die Straße flach.
Nun teilt sich das Tal. Links führt eine Straße über La Forclaz nach Ferpècle, rechts geht es weiter nach Arolla. Die nun schmaler werdende Straße steigt mit bis zu 11 % an, durchquert Wiesen und Wälder und bietet immer wieder grandiose Ausblicke zur Dent Blanche. Es folgt eine flache Passage, die mithilfe einiger Galerien und eines 350 m langen beleuchteten Tunnels zustande kommt, denn es wird mit diesem Abschnitt ein Steilhang durchquert. Beim Weiler Satarina wird erneut der Talboden erreicht.
Bei nur leichter Steigung führt die Straße entlang des Gletscherbaches aufwärts bis zum Hotel Mont Collon. Nach einer Kehre und wenigen hundert Metern ist der Dorfplatz von Arolla auf 2006 m Höhe erreicht. Die Straße zieht nun in einigen Serpentinen zwischen Ferienhäusern steil bergauf, bis unvermittelt auf 2092 m Höhe das Asphaltende erreicht wird.

11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
02:26:15 | 22.05.2018
Sarastro
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen