VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Berghauser Kapelle (428 m) Schönberg

Allerheiligenblick von den Ebringer Weinbergen zum Kaiserstuhl

Auffahrten

Von stählerner oberschenkel – Wir beginnen die Auffahrt an der Abzweigung der L125 auf die K4953 auf 233 m Höhe, die Ebringen nur am Südrand tangiert. Die Auffahrt startet gemächlich, aber schon nach 600 m beginnt die Straße deutlich anzusteigen und weist an den steilsten Stellen 10 % auf.
Ebringen liegt links von uns, und erst am Ortsrand wird es wieder flacher. Nachdem die Straße sich dann in mehreren Kehren weiter hinauf geschwungen hat, kommt nach insgesamt 2,1 km wieder ein Teilstück mit Spitzenwerten von 8 %.
Nach 2,6 km erreichen wir schließlich den Parkplatz der Berghauser Kapelle auf 406 m Höhe rechts der Straße, links führt eine Straße weiter hinauf zum Gasthaus Schönberghof bis auf 500 m. Wir aber fahren weiter geradeaus, die Straße ist nun mehr oder weniger flach und schmiegt sich an den Südhang des Schönbergs, und nach 4,0 km folgt der höchste Punkt mit 428 m Höhe.
Die Abfahrt hinab nach Wittnau ist nur kurz, die Straße wird auf dem letzten Stück schlechter und nach insgesamt 6 km ist man in Wittnau (390 m).

39 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:02 | 19.09.2014
werwohl
Mittlere Zeit
00:15:00 | 18.05.2018
thelonious
Dolce Vita
00:17:00 | 08.06.2010
Schwarzwälder
Von karleq – Die Südanfahrt durchs Hexental startet im Ehrenkirchener Ortsteil Ehrenstetten am Fuß des Ölberges. Entlang der L122 in Richtung Freiburg fahren wir durch die Orte Bollschweil und Sölden bis an den Ortseingang von Wittnau. Die L122 ist stark befahren; es gibt aber einen guten Radweg, nur in der Ortsdurchfahrt von Bollschweil müssen wir die Straße benutzen. Am Ortsausgang von Bollschweil wechselt der Radweg auf die linke Straßenseite. Das ist auch geschickt, denn direkt vor Wittnau – dem Kulminationspunkt der Hexentalstraße – können wir den Radweg links abbiegend verlassen und gelangen nach einer kurzen Zickzackfahrt durch ein kleines Neubaugebiet auf die Straße, die uns nach links Richtung Schönberg führt. Nach einer kurzen Abfahrt erreichen wir den letzten Anstieg, der uns aussichtsreich auf die südlich des Schönberggipfels gelegene Passhöhe bringt.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von karleq – Startpunkt ist in der Ortsmitte von Merzhausen. Auf einem Radweg entlang der stark befahrenen Landesstraße verlassen wir Merzhausen. In der sogleich folgenden Ortschaft Au beginnt die Straße spürbar anzusteigen. Bei der Abzweigung nach Wittnau verlassen wir die Landesstraße. In der Ortsmitte von Wittnau halten wir uns links und rollen einige Höhenmeter bergab. Am Ortsende biegen wir nach rechts auf die Gemeindeverbindungsstraße nach Ebringen. Diese führt in Panoramalage am Südhang des Schönbergs entlang bis zur Passhöhe. Die namensgebende Berghauser Kapelle erreichen wir erst einen guten Kilometer nach der Passhöhe. Dort beginnt auch die Auffahrt zum Schönberggipfel   oder die Abfahrt nach Ebringen.

13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:22:00 | 16.08.2017
pretzel
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen