VERY important message

Bergskopf (365 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Am nördlichen Ortsrand biegen wir am Friedhof zuerst in die Gartenstraße ab, gleich darauf in den Eckartspfad zur Henneberghalle. Geradeaus begleiten uns beidseitig noch wenige gewerbliche Ansiedlungen, bis die Route unmittelbar in buschige Landschaft übergeht.
Nun werden auch die Steigungswerte anspruchsvoller. Rechter Hand Büsche, liegen links Felder und Wiesen, die die Blicke in die Berge des Saaletals ermöglichen. Ohne große Richtungsänderungen klettern wir den Hang hinauf und müssen dabei bis zu 14 % Steigung meistern; im Schnitt sind es 8 bis 10 %.
Nach 1200 Metern wird es schattenreicher und wenig später erreichen wir am Waldrand den Hochpunkt mit dem Ende des Asphalts. Lohn der Mühen sind die Aussichten in das Saaletal.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen