VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Bözbergpass (569 m)

Kurz nach der Passhöhe. Blick über das Aaretal. Charakteristisch im Hintergrund die Lägern mit dem Doppelbuckel

Auffahrten

Von AGunterwegs – Die Steigung an der Ostseite (Aaretal) beginnt gut erkennbar Ausgangs Umiken und zieht sich in langgezogenen Kurven bis zum Hotel Vier Linden hinauf. Nach einem kurzen, fast ebenen Stück und ein paar kräftigen Tritten in die Pedale erreicht man die Passstraße nach 4 km.

15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:15:00 | 29.04.2012
bernalm
Mittlere Zeit
00:18:38 | 24.04.2013
Jabba
Dolce Vita
00:22:34 | 14.07.2015
GiantBeatBreu
Von AGunterwegs – Die Steigung an der Westseite lässt sich nicht ganz so klar erkennen. Denn ab Frick gewinnt die Passstrasse laufend etwas an Höhe. Doch ausgangs Effingen wird auch auf dieser Seite die ansteigende Straßenspur doppelt geführt. Nach einer verlassenen Kiesverladestation flacht die Straße etwas ab, bevor man auch auf dieser Seite nach 2,8 km Bergfahrt mit einer letzten Anstrengung die Passhöhe erreicht.

18 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:09 | 24.04.2013
Jabba
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:14:00 | 15.07.2013
kamuffell
Von AGunterwegs – Der Pass kann auch von Süden her erreicht werden. Ab Schinznach-Dorf führt eine teils sehr steile und über eine kurze Strecke auch ungeteerte Straße hinauf zur Linner Linde. Nach einer kurzen Fahrt auf der Krete des Bözbergs, mit einer wunderbaren Aussicht ins Aaretal und bei föhniger Wetterlage bis hin zu den Alpen, erreicht man die Passstraße auf der Nordseite und wenig später auch die Passhöhe.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:23:00 | 15.07.2012
AGunterwegs
Dolce Vita
Von AGunterwegs – Ausgehend von Remigen muss zuerst eine steile Rampe den Alpberg hinauf bewältigt werden. Doch dann folgt eine eher flache Strecke bis Oberbözberg. Nochmals kurz und kräftig in die Pedale treten, und schon bald erreicht man auch von dieser Seite her die Passhöhe. Aus landschaftlichen Gründen eignet sich diese Strecke aber eher für die Abfahrt als für den Aufstieg, bietet sie doch nicht nur einen wunderbaren Ausblick auf das Aaretal oberhalb Brugg, sondern auch auf den untersten Teil der Aare bis hinunter nach Siggenthal.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen