VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Brandalm (1157 m) Troistein, Hedegg

Brandalm:
mit einer Ausnahme von vielleicht 200m ist der Asphalt sehr gut

Auffahrten

Von hdoerschlag – Die Auffahrt startet direkt neben der Bundesstraße B311 (von Salzburg kommend am besten die erste Ausfahrt nach St. Johann nehmen) beim Hofer-Parkplatz (bei den deutschen Usern wird sich vermutlich schon herumgesprochen haben, dass es sich dabei um den österreichischen Aldi handelt).
Beim Hofer also weg und nach 150 m rechts abbiegen, bis wir nach weiteren 200 m einen Bauernhof passieren. Nun überqueren wir die kleine Brücke und fahren unmittelbar danach links hinauf. Hier beginnt nun die eigentliche Steigung. Mit 12 bis 13 % geht es gleich ordentlich zur Sache. Diese Steigung wird bis auf kurze Ausnahmen die nächsten Kilometer beibehalten.
Bis zur Brandalm passiert man einige Häuseransammlungen und Bauernhöfe. Immer wieder genießen wir schöne Blicke auf den gegenüberliegenden Hahnbaum und den Gernkogel. Den letztmöglichen Blick nach St. Johann erhaschen wir nach ca. 600 m vor der Brandalm bei einem Startplatz für Paragleiter und Hängegleiter.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von hdoerschlag – Der Beginn der Auffahrt bis zur beschriebenen kleinen Brücke ist identisch mit der Anfahrt zur Brandalm. Nun geht es allerdings unmittelbar vor der kleinen Brücke links hinauf. Die nächsten 700 m führen durch bewaldetes Gebiet, bis der Blick nach unten wieder frei wird. Die Steigung liegt mit wenigen Ausnahmen zwischen 10 und 12 %.
Nach etwas mehr als 3,5 km der gefahrenen Strecke passieren wir mit dem Berggasthaus Troistein die einzige Einkehrmöglichkeit auf dieser Strecke. Die Steigung wird nun kurzzeitig wieder einstellig. Es wartet aber noch eine 12 % steile Rampe, bevor es flach bis zum Ende der asphaltieren Straße geht.
Bis zur Roslalm sind es noch ca. 1,7 schottrige Kilometer, auf denen 140 Hm bewältigt werden müssen.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von hdoerschlag – Die Auffahrt startet direkt neben der Bundesstraße B311 bei einer Tankstelle an der Einfahrt in den Ortsteil Reinbach. Die Auffahrt führt zunächst an der rechten Begrenzung der Siedlung bergauf bis zu einer scharfen Linkskurve (geradeaus wird die Straße durch ein Fahrverbotsschild begrenzt).
Es geht nun 150 m eben dahin, bis eine Viehsperre den Start der Steigung markiert. Es geht nun etwas über 3 km mit gleichbleibenden 10 bis 11 % bergauf, bis die Straße nach einer Linkskehre beim Hedegg-Bauernhof endet. Wie bei vielen Bauernhöfen wird man auch hier von einem wild bellenden Hund empfangen.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Sportcamp Woferlgut
Sportcamp Woferlgut – Bruck/Großglockner
Marmotta Alpin Hotel
Marmotta Alpin Hotel – Mühlbach am Hochkönig
Ersten Kommentar verfassen