VERY important message

Burg Heiligenburg (351 m) Burg Heiligenberg

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Los geht es am vermeintlich tiefsten Punkt Gensungens, unweit von Bahnstrecke und Eder, neben der Überführung der Vernouillet-Allee (zur B 253) über die Karthäuser Straße. Hier starten wir in die Heiligenbergallee, wenig später halten wir uns links in die Heiligenbergstraße. Straße ist in diesem Fall ein großes Wort, es handelt sich mehr um einen Weg. Nach 400 Metern erreichen wir die Parkstraße und halten uns links. 300 Meter weiter verlassen wir die Hauptstraße, die Richtung Heßlar führt, nach rechts in die schmale Heiligenbergallee.
Die Steigung ist zu Beginn noch moderat, jedoch legt sie am Siedlungsende ordentlich zu. Für den normalen Verkehr gesperrt bleiben Radfahrer und Wanderer unter sich. Für eine Allee fehlt zwar die beidseitige Baumreihe, doch der Idylle tut das keinen Abbruch. Steil mit bis zu 16 %, schmal, ruhig und viel Grün rundherum lässt das Radlerherz höher schlagen. Wir erreichen den Waldrand und nach dem Passieren einer kleinen Wanderhütte geht die Steigung etwas zurück, nimmt im Wald jedoch wieder sportliche Werte an.
Vorbei an einem einsamen Wohnhaus folgt links eine Sackgasse zum Burghotel, die wir negieren. Erst hundert Meter weiter biegen wir nach links ab und fahren bis zum Parkplatz vor, an dem unsere Auffahrt, leider aussichtslos, endet. Zur Burg mit Aussicht müssten wir einen Fußmarsch von 400 Metern und ca. 30 Höhenmetern unternehmen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen