VERY important message

Burg Lichtenberg (Pfalz) (408 m)

CIMG9952.

Auffahrten

Von paelzman – Am südlichen Rand von Thallichtenberg führt die L176 Richtung Ruthweiler und Diedelkopf. Am Ortsrand unmittelbar nach der abknickenden Vorfahrt sehen wir schon das Hinweisschild zur Burg Lichtenberg, dem wir nun mit gehörigem Respekt folgen.
Die ersten Meter beginnen flach, und einige letzte Häuser begleiten uns. Doch schon gleich zieht die Steigung bis auf 10 % an, und einige wenige Meter führen durch dichten Wald. Verlassen wir diesen, sehen wir links auf Thallichtenberg herunter, und rechts oben auf dem Berg rückt die Burg bereits ins Blickfeld.
Nach etwa 700 m erreichen wir eine weite langgezogene Rechtskurve, die uns bis zur Burg führen wird. Hier befindet sich während des Team-Triathlons das Stimmungsnest mit Gänsehaut-Atmosphäre.
Wir durchfahren diese nicht enden wollende Kurve, die Burg stets im Blick der zusammengekniffenen Augen schemenhaft erkennbar. Nach einem absolvierten Kilometer schließlich erreichen wir den großen Parkplatz der Burg.
Der Hochpunkt der Auffahrt ist allerdings noch nicht erreicht, denn wir können noch einige weitere Höhenmeter sammeln. Dazu folgen wir der Landstraße durch eine enge Linkskurve zu einem weiteren Parkplatz der Burg, wobei die Steigung nun kontinuierlich nachlässt. Auf freiem Feld in Sichtweite zum nächsten Ort Körborn kommen wir schließlich am Hochpunkt an.
Dieser wird beim Team-Triathlon übrigens nicht erreicht, da die Teilnehmer über einen Feldweg zwischen Burg und Hochpunkt gnädigerweise abkürzen dürfen. Die Strecke führt dann weiter über Körborn nach Oberalben, Mayweilerhof und Blaubach zurück zum Schwimmbad Diedelkopf, wo nach der vierten Runde an den Schwimmer übergeben wird.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen