VERY important message

Bushaye (216 m) Bois d'Ansy

Auffahrten

Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:05:30 | 17.09.2018
kris_w_
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Diese Strecke beginnt etwas weiter östlich und damit flussaufwärts gegenüber einer weiteren Variante, zum Hochpunkt des Grijze Rots zu gelangen. Diese nennt sich Rossenfosse und wurde bei Limburgs Mooiste bereits als Abfahrt von der genannten Steigung genutzt. Anschließend ging es durch das Tal der Berwinne weiter nach Froidthier und zum Berg La Clouse, einem der gefürchtesten Anstiege im Pays d’Herve.
Bevor nun die Auffahrt beginnt, überqueren wir zunächst einmal die Berwinne. Dann folgt nach einer scharfen Rechtskurve auch schon das steilste Stück in einem kleinen Waldstück, das sich wohl Bois d’Ansy nennt. Hohe einstellige Prozentwerte werden hier erreicht, mehr wohl nicht. An einzelnen Höfen vorbei, die von Feldern und Weiden umgeben sind, geht es teilweise durch ein Spalier von Bäumen hindurch weiter aufwärts. Kurz vor dem Schlusspunkt trifft nun die andere Variante von links auf unsere. 100 m später endet diese Auffahrt dann vorerst. Zwar wird kurz vor Aubel noch eine maximale Höhe von 227 m erreicht, aber bis dorthin ist noch ein eher welliger Kilometer zurückzulegen, der niemanden fordert und den wir daher nicht mehr dazu zählen.
Am Endpunkt unserer Beschreibung kann man links in das Tal der Bel fahren und kommt exakt am Beginn der Côte de Saint-Jean-Sart heraus. Hier führte der Parcours der Steven Rooks Classic im Jahre 2008 hinauf, ehe es über den Bois d’Ansy in das Tal der Berwinne hinab ging, dem man dann weiter bis Froidthier folgte.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:03:41 | 31.07.2017
Chris67
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen