VERY important message

Campo Imperatore (2130 m) Gran Sasso d'Italia

..Serpentinen.

Auffahrten

Von christoph – Die hier beschriebenen 10 km bis zum Hotel in der Nähe des Corno Grande laufen in weiten und meist übersichtlichen Kurven im weiten Bogen an der Flanke des abgesetzten Massivs nach oben. Die Höhenluft macht sich bemerkbar, und auch der lange Aufstieg über z.B. Valico di Monte Cristo und der eventuell starke Wind auf der Hochfläche. Lediglich auf den letzten 2–3 km wird es noch mal eng in den Kurven und die Steilheit nimmt nochmals zu.
Schnee bis weit in den Sommer ist nicht unüblich, wir erlebten noch über einen Meter hohe gefräste Schneewände. Trotz aller Ruhe und wenig Autoverkehr auf der Strecke herrscht am Gipfelpunkt doch meist ein gewisser Trubel, auch Touristen-Autobusse quälen sich hier hoch. Das riesige Gipfelhotel ist, auch wegen seiner historischen Bedeutung, noch immer ein magischer Anziehungspunkt für viele Menschen. Die Abfahrt durch das gesamte Campo Imperatore nach Isola del Gran Sasso d’Italia ist landschaftlich traumhaft schön, und man hat nun fast das gesamte Massiv umrundet.

18 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen