VERY important message

Châlets de Laval (2015 m) Vallée de la Clarée

markante Felsberge

Auffahrten

Von stb72 – Der Beginn dieser Auffahrt ist bei La Vachette und zweigt von der Montgenèvre-Straße ab. Auf den ersten gut 14 km ist dies die gleiche gemütliche Strecke durch das Vallée de laClarée wie zum Col de l’Echelle.
Auf diesem ersten Teil gewinnt man mal ein paar Höhenmeter, dann verliert man wieder auch ab und zu ein paar davon, das wechselt sich ab, in der Summe werden aber natürlich mehr gewonnen. Bei maximal kurz 3–4 % geht es zunächst bis Pamplinet bei Kilometer 13, wo es dann um mächtige 1–2 Prozentpunkte steiler wird. Kurz danach zweigt dann die Südrampe zum Echelle ab, und unser Weg wird erneut flach, damit wir uns wieder erholen können.
An einem weiteren Campingplatz des Tales vorbei rollen wir dann weiter bis Névache auf ca. 1600 m Höhe. Bis hier haben wir lediglich 250 Hm auf 17 km gewonnen, was das ganze zu einem sehr angenehmen Ausflug macht. Ganz so einfach soll es dann doch nicht bleiben, die 2000 m Marke muss schließlich bezwungen werden. Für die restlichen ca. 420 Hm haben wir aber trotzdem noch 7 km zur Verfügung, so dass es nicht allzu tragisch wird.
Noch bevor wir richtig in den Ort hinein fahren, biegt nach rechts der Weg ins Haut-Vallée de la Clarée ab. Es folgt dann das schwierigste Teilstück, welches uns doch sehr unsanft überrascht. Der Weg wird nun schmal, der Belag schlechter und auf den nächsten 2 km sind dann durch zwei Serpentinen hindurch plötzlich permanente 7 bis 10 % angesagt. Wenige flachere Meter an einer Kapelle vorbei (Notre Dame, wieder einmal) und eine ganz kurze 12 %-Rampe beschließen dann diesen Teil.
Danach wird es wieder gemütlich, und nachdem wir ein paar Meter verloren haben, geht es bei selten über 4 % nun ins Hochtal hinein – sehr malerisch und wirklich schön. Dieser wieder einfache Teil führt für etwa 4,5 km an verstreuten Hütten und den „Orten” Chalets de Verney und Lacha vorbei, weiter oben wieder unmittelbar entlang des kleinen Flusses Clarée. Erst wenn wir diesen über eine Brücke überqueren, folgt nochmals ein steilerer Kilometer bei über 7 %, bis wir dann nach knapp 26 km die Chalets de Laval erreichen. Das letzte Stück führt dann etwas steiler durch die Almgebäude hindurch bis zum Parkplatz auf ca. 2015 m Höhe (laut Infotafel sogar 2030 m), wo der Asphaltbelag endet.

Mit Sicherheit einer der einfachsten 2000er der Alpen, die mit einem richtigen Anstieg zu bezwingen sind. Trotzdem oder gerade deswegen ein sehr lohnender Ausflug, es muss ja nicht immer diese fürchterliche Quälerei sein. Wärmstens empfohlen!
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:04:37 | 22.07.2015
lordhenchen
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen