VERY important message

Cheddar Gorge (215 m)

Im Herzen der Schlucht.

Auffahrten

Von Reinhard – Die Eckdaten der Auffahrt durch die Schlucht sind wenig beeindruckend und auch die Steigung ist, abgesehen von einem 100 Meter langen 14 %-Abschnitt alles andere als furchteinflößend. Trotzdem – oder gerade deswegen? – handelt es sich bei einheimischen Rennradlern um eine der beliebtesten Straßenanstiege Südenglands. Die Szenerie leistet natürlich einen entscheidenden Beitrag.
Der Beginn der Auffahrt befindet sich im Zentrum von Cheddar, wo sich Tweentown und Cliff Street in einem Kreisel treffen. Reges Leben dürfte bei entsprechendem Wetter hier den Straßenrand säumen, wo wir die Gebäude der Cheddar Gorge Cheese Company, diverse Cafés und zahllose Shops passieren. Mit Erreichen der Schlucht finden wir in der Nähe der Höhleneingänge die größten Menschenmassen vor, bevor in der Folge nur noch zu den Seiten ein- und ausparkende Autos an etlichen Parkplätzen und -buchten unser Vorankommen behindern.
Die steilste Stelle, an der wir dann vielleicht doch einmal kurz aus dem Sattel müssen, ereilt uns in einer Kehrenfolge nach 1,5 Kilometern. Dort ist auch die Schlucht am engsten und man ist vielleicht gerade erst in Fahrt gekommen und auf der Suche nach noch spektakuläreren Ansichten, doch was die größte Schlucht des UK ist, hat im internationalen Vergleich leider nicht viel zu melden und mag für viele dann doch als Enttäuschung enden. Die Felsen zu den Seiten werden bereits wieder niedriger und schon bald verlieren wir uns in einer gemächlichen Auffahrt durch den Wald, bevor die zwei letzten, schon kaum noch als Steigung wahrnehmbaren Kilometer in offenerer Landschaft anstehen und ihr Ende an der nächsten Abzweigung finden. Andere Quellen geben den Anstieg wohl deshalb mit deutlich geringerer Länge an.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen