VERY important message

Col d’Aizac (643 m)

Der gepflegte Garten, Respekt!

Auffahrten

Von paelzman – Am Abzweig der D243 von der D578 starten wir nördlich von Vals-les-Bains. Der Beginn des Anstiegs durch das Tal der Bésorgues ist dabei identisch mit der Anfahrt zum Col de Juvinas.
An der dort angesprochenen Kreuzung biegen wir nach 6,6 km auf die D443 Richtung Antraigues-sur-Volâne und verlassen das Tal. Dabei erklimmen wir den Osthang dieses Tals in engen Kurven und einzelnen Serpentinen. Die Steigungswerte erhöhen sich dabei etwas auf ungefähr 6 %. Nach kurzer Zeit erreichen wir schließlich den kleinen Ort Aizac, und inmitten des Ortskerns an einer Kreuzung entdecken wir das Passschild, dass den Hochpunkt markiert.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von paelzman – Vom gleichen Startpunkt wie bei der alternativen Anfahrt aus Südwesten folgen wir der D578 in nördlicher Richtung nach Antraigues-sur-Volâne. Die Straße ist eine der stärker befahrenen der Region, doch wäre es maßlos übertrieben, von hohem Verkehrsaufkommen zu sprechen.
Durch das tiefe Tal der Volâne hindurch passieren wir Asperjoc und erreichen nach knapp 6 km bei maximal 4 % Steigung schließlich Antraigues-sur-Volâne. Wir folgen der D254 nach Aizac zum gleichnamigen Pass, und verlassen das Tal mittels einer Serpentine. Die Steigungswerte erhöhen sich leicht und bleiben bis zum Pass doch stets wohlgesonnen. Nach etwas mehr als 9 km erreichen wir so schließlich Aizac und gelangen auf der folgenden Abfahrt ins Tal des kleinen Flusses Bésorgues, das uns auf sanftem Gefälle zurück zum Startpunkt bringt.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:38:29 | 27.06.2012
Radtourist
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen