VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Col de Bleine (1439 m)

Col de Bleine.
Rennradreisen von quaeldich.de

Rennradreise zum Bleine

Genieße mit quäldich.de einen fantastischen Rennrad-Urlaub am Bleine.

Freiburg-Nizza Spring Edition vom 10.05. bis 19.05.2019

Auffahrten

Von nimra – Der kleine Ort Roquesteron liegt malerisch zwischen wild zerklüfteten Bergen am Flüsschen Esteron. Man fährt zunächst leicht ansteigend vier Kilometer in westlicher Richtung auf der Hauptstraße bis Sigale. Hier zweigt links die sehr kleine und auf der Michelinkarte kaum zu erkennende D10 ab. Sie ist durchgehend asphaltiert und führt durch wildromantische Einsamkeit. Die Steigung ist nie besonders hoch, gelegentlich wird es eben, und es gibt Gegenanstiege. Auf der Strecke liegen die beiden hübschen Weiler Aiglun und Le Mas. Ein Gefühl der Weltabgeschiedenheit überkommt einen beim Radeln.
Hinter Aiglun, das wie ein Adlerhorst im Felsgelände über dem Esteron liegt, folgt wie ein Donnerschlag der Clue d’Aiglun. Auf einer luftigen, alten und steinernen Bogenbrücke überquert man eine wilde Felsklamm. Unten herrlich grünes Wasser, Gumpen und schäumende Kaskaden. Nach dem Weiler Le Mas verbreitert sich die Straße etwas und führt durch riesige Waldgebiete mit Bächen und Lichtungen.
Man erreicht einen flachen Sattel, von dem aus die Straße nach St. Auban weiterführt. Die Straße hoch zum Pass biegt links ab und führt in langen Serpentinen nun deutlich ansteigend durch tiefe Mischwälder hinauf zum Col, wo Ostern durchaus noch Schnee liegen kann.
Wer die gleiche Strecke nicht zurück fahren möchte, der fährt hier nach Süden ab. Über Gréolières, Coursegoules, Bézaudon, Bouyon und Conségudes erreich man nach 40 Kilometern wieder den Ausgangspunkt Roquesteron. Diese Strecke ist ebenfalls von großer landschaftlicher Schönheit, sehr abwechslungsreich und weitgehend autofrei. Die genannten Orte laden alle zum Verweilen ein und nach Bézaudan windet sich die kleine Straße hoch über dem Tal des Var. Der Blick reicht bis zu den höchsten Gipfeln der Seealpen.
14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von nimra – Les Quatre Chemins ist der Name für Die Kreuzung von D2 und D5 etwa zwei Kilometer westlich von Haut Thorenc auf 1164 m Höhe. Durch Hochwald und später Busch und Ginsterwälder zieht sich die Straße auf knapp fünf Kilometern bis zum Col.
In dem gesamten Gebiet kommt es wegen schwierig zu befestigender Straßen im Steilgelände immer wieder mal zu Sperrungen. Oft ist es aber so, dass man als Radfahrer diese problemlos passieren kann.
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:18:00 | 25.09.2007
GalibierFan
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen