VERY important message

Col de Burdincurucheta (1135 m)

Pferdeparadies

Auffahrten

Von Flugrad – Ausgangspunkt ist Saint-Jean-le-Vieux, 4 km östlich der Pilgerstadt Saint-Jean-Pied-de-Port. Der Ortskern ist seit einiger Zeit durch eine Umgehungsstraße vom Hauptverkehr der Verbindung zwischen Saint-Jean-Pied-de-Port und der Autobahn entlastet.
Bei der Kirche biegen wir von Westen kommend rechts ab auf die D18 Richtung Bastida. Auf den ersten sieben leicht welligen Kilometern bis zu diesem kleinen Ort gewinnen wir gerade mal 70 Hm. Dort zweigt links die winzige Straße über den Col Burdin Olatze nach Tardets-Sorholus ab.
Wir fahren geradeaus weiter. Das Laurhibar-Tal verengt sich auf den folgenden 3 km, und ab der Brücke über den Bach geht es allmählich zur Sache. 3 km, 400 Hm und vier Serpentinen weiter erreichen wir ein knapp ein Kilometer kurzes Flachstück, etwas übertrieben als Col d’Haltza bezeichnet. Wenn nicht gerade wolkenverhangen, bietet sich auf diesem Abschnitt mit zunehmender Höhe ein phantastischer Ausblick über die Pyrenäenausläufer bis zur Biscaya.
Es verbleiben noch 4 km und 340 Hm bis zur Passhöhe. Zunächst durchqueren wir ein Waldstück. Es folgen vier weitere Serpentinen. Diese Serpentinengruppe ist etwas weniger steil als die erste, die 10 %-Marke wird aber wieder geknackt. Auf den letzten 800 m verläuft die Straße abflachend am Waldrand.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
02:48:40 | 19.07.2016
Moleque66
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen