VERY important message

Col de Corobin (1230 m)

An der Passhöhe.

Auffahrten

Von hixx – Von Digne fährt man auf der D20 an den Thermalquellen vorbei, denen die Stadt ihren Namenszusatz „les-Bains“ verdankt. Ausgangs des Ortes kommen ein paar Meter mit 9 %, aber danach wird die Steigung doch recht handzahm bis Kilometer 7. Man fährt durch ein recht schmales Tal, an dessen Talschluss es dann hinter einem Abzweig in die Kehren geht.
Nun ist auch die Steigung auf knapp zweistelligen Werten, und dort bleibt sie auch für etwa 3 km. Dann erreicht man den Col de Pierre Basse bei dem Weiler La Clappe, und es bleibt für knapp 3 km flach.
Doch nun kommen die letzten Kehrengruppen, bei denen es mit 8 % noch mal zur Sache geht. Die Aussicht ist grandios, schwarze Hänge aus Schiefer und rauhe Felsen bestimmen die Szenerie. Recht bald kommt man an das Passschild, auf dem 1211 m Höhe angegeben sind, doch sowohl der Track als auch die Michelin-Karte bezeugen 1230 m und überstimmen damit das Schild.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von hixx – Bei Norante zweigt die D20 von der N85 ab und führt mit recht gleich bleibender Steigung von 7 bis 8 % hinauf zur Passhöhe. Zunächst führt die Strecke am Hang hinauf, erst im oberen Bereich hat man die gute Sicht auf die umliegende Felslandschaft.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen