VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Col de Fontfroide (971 m)

Südanfahrt: Toller Rückblick.

Auffahrten

Von AP – Den Startpunkt der Auffahrt ein Stückchen westlich von Olargues kann man gar nicht verfehlen, denn an der Kreuzung ist der Col de Fontfroide sage und lese dreimal ausgeschildert. Steigungstechnisch bewegt sich die Auffahrt größtenteils zwischen 6 und 7 %, tendenziell etwas höher auf den letzten drei Kilometern, der Asphalt ist abschnittsweise ein wenig rau. Die Auffahrt verläuft im Grunde genommen an einem abfallenden Bergrücken entlang, der vom zentralen Bereich des Caroux-Espinouse ins Tal des Orb reicht. Auf beiden Seiten des Bergrückens ziehen sich schmale Hochtäler in die Berge hinein, sprich östlich das Tal des Mauroul mit dem Dorf Mauroul, westlich das Tal des Coustorgues mit dem Dorf Coustorgues.
Da die Straße zum Fontfroide nach 6 km über den Rücken wechselt (diese Stelle ist der Col du Poirier auf ungefähr 600 m Höhe), kommt man in den Genuss, beide Dörfer zu sehen, Mauroul auf dem ersten Teil der Strecke, Coustorgues auf dem zweiten Teil. Über und vor Mauroul ragen die bizarren Felsen des Caroux in die Höhe, die man zur Genüge begutachten kann, obwohl recht viel Wald um die Straße herumsteht. Auf der Coustorgues-Seite gibt es weniger Wald und keine so pittoresken Felsen, aber dafür schaut man rückblickend auf die Vorberge des Zentralmassivs, an deren Südseite die Weinlagen des Languedoc zu finden sind. Herrlicher Abschluss der Auffahrt ist der Abschnitt beginnend mit den zwei markanten Kehren genau auf Höhe (bzw. „über Höhe“) von Coustorgues. Dort hat man eine spektakuläre Aussicht auf die Berge des Caroux, die schon erwähnten Vorberge und auf die Straße ab dem Col du Poirier. Auf den letzten Metern stehen immer mehr Bäume am Straßenrand, dann ist der Fontfroide erreicht.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen