VERY important message

Col de l'Allimas (1352 m)

Auffahrten

Von stb72 – Von der Hauptstraße auf gut 800 m Höhe muss man erst den Höhenunterschied nach St. Michel überwinden. Dies tut man scharf links abbiegend mit einer steileren Rampe auch mal über 10 %, die etwa 1 km lang ist (oder man nimmt den entfernteren Hauptabzweig).
In St. Michel heißt es dann scharf links abbiegen, und ab gehts in das bewaldete Seitental auf der Nordseite des Mont Aiguille. Hier darf man mal eine andere Perspektive des markanten Berges betrachten.
Nach kurzem, leicht abfallenden Flachstück beginnt die Straße dann wieder zu steigen, jedoch meist angenehm bei 4–8 %. Bis ans Talende schlängelt sich der Weg dem Hang entlang nach Westen, bevor zwei Serpentinen scharf nach Süden schwenken. An der folgenden Kreuzung folgen wir dann weiter der „Hauptstraße”, die nun plötzlich nach Norden führt in Richtung des Ferienortes La Bâtie.
Ab hier auf bereits ca. 1150 m Höhe gehts dann durch den Ort wieder bergab in einen kleinen Talkessel hinein, und wir verlieren leider wieder knapp 80 Hm. Das hat dann den schönen Nebeneffekt, auf den letzten 2,5 Kilometern noch zusätzliche Höhenmeter vor sich zu haben. Diese sind dann bei bis zu 13 % auch die schwersten und etwas steiler als hier üblich, und man muss dann schon mal ganz zurückschalten.
Der Pass ist dann aber trotzdem recht schnell erreicht – ein sanfter Graseinschnitt am Osthang, natürlich mit schönem Blick zurück zum Aiguille. Gresse en Vercors ist nach kurzer Abfahrt schnell erreicht. Hinter dem Ort kann man dann scharf links zum Col de Deux abbiegen oder man lässt diesen aus und fährt weiter bergab, wo dann der Col d’Arzelier die nächste Option wäre.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen