VERY important message

Col de la Forclaz (Beaufortain) (870 m)

Die steilste Rampe der Auffahrt mit 12%.

Auffahrten

Von Teetrinker – In Ugine zweigt am Ortsende nach rechts die D71 von der D1212 ab (die durch die Gorges de l’Arly nach Flumet führt), ab. Hier beginnt die Auffahrt.
Zunächst geht es entlang einiger Häuser durch die Obstwiesen, es gibt auch immer wieder Aussicht ins Tal. Nach etwa 2,5 km verzweigt sich die Straße, wir folgen der D67 nach Queige zum Col de la Forclaz (die D71 führt nach Cohennoz). Weiter oben führt die Straße größtenteils durch den Wald. Der Straßenbelag hat unterschiedliche Qualität: teils neu und sehr gut, teils alt und rissig, aber nie ganz schlecht und immer gut fahrbar. Die Steigung liegt meistens bei 8 %, ab und zu auch nur bei 5 %, im Maximum (nach etwa 3 km) sind es ca. 12 %. Etwa 0,5 km vor der Passhöhe gibt es einen Rastplatz mit einem Tisch und Bänken, ab hier steigt die die Straße nur noch leicht bis zur unspektakulären Passhöhe an.

Bei der Abfahrt ins Dorontal ist trotz wenig Verkehr wegen der schmalen Straße Vorsicht nötig. Kurz hinter der Ortschaft Queige stößt die D67 auf die D925; links geht es nach Beaufort und zum Cormet de Roselend, rechts nach Albertville.
17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:30:05 | 19.08.1996
kuno
Mittlere Zeit
00:35:50 | 19.05.2018
mortirolo
Dolce Vita
00:36:58 | 17.07.2017
pinkman
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:24:17 | 01.08.2010
kuno
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:25:00 | 14.06.2000
Grimpeur

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen