VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Col de la Lèque (695 m)

DSC01448.

Auffahrten

Von majortom – Bei der Festlegung dieser Auffahrt haben wir wieder mal getrickst. Streng genommen befindet sich die letzte Kreuzung vor der Passhöhe in Saint-Cézaire-sur-Siagne, wo die D105 aus der Siagne-Schlucht und die D13 aus Richtung Grasse aufeinander treffen. Wir verlängern die Auffahrt jedoch entsprechend, um auch noch den spektakulären Teil der Schlucht mit einbeziehen zu können.
Und so startet die Auffahrt praktisch im Nirgendwo, an der Brücke über die Siagne, wo gleichzeitig die Grenze zwischen den Départements Var und Alpes Maritimes verläuft. Aufgrund dieser Grenze ändert sich auch die Bezeichnung der Straße, die auf Alpes-Maritimes-Seite als D105 firmiert.
Die Straße erklimmt nun den Hang auf der nordöstlichen Seite des Flusses. Die Straße weist einige Kehren auf und fällt oft steil in die Schlucht ab; die ebenfalls steil aufragenden Felswände auf der gegenüberliegenden Seite hat man stets im Blick. (Auch auf der anderen Seite führt übrigens eine schöne Straße hinauf, die D96 nach Callian.) Die Steigungswerte sind eher moderat, und man sollte einen guten Tritt finden, der es erlaubt, die schöne Landschaft zu genießen.
Nach etwa 2,5 km hat man die ersten Kehrengruppen durchfahren und die Strecke führt nun auf Saint-Cézaire zu, das malerisch an den Abgrund gebaut ist. Zwei weitere Kehren stehen kurz vor dem Ort auf dem Programm, der nach etwa 5 km erreicht ist.
Deutlich weniger spektakulär ist dann die restliche Auffahrt zum Col de la Lèque. Noch im Ort verliert man ein paar Höhenmeter, dann zieht die Steigung wieder an und führt das restliche Stück auf das Plateau hinauf. Die Auffahrt ist hier im Durchschnitt etwas steiler als im ersten Teil, liegt aber immer noch unter zehn Prozent.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen