VERY important message

Col de la Llose (1866 m) Coll de la Llosa

Ostanfahrt.

Auffahrten

Von AP – Über den Startpunkt dieser Anfahrt, sprich die Brücke in der Schlucht des Cabrils unterhalb der D4 zum Col de Creu, wurde in einem der Kommentare zum Pass schon diskutiert. Letztendlich legt man von Olette oder gar von Prades-de-Conflent kommend schon einiges an Höhenmetern zurück, bevor man über die Brücke rollt; wer aber vom Col de Creu herabkommt, für den beginnt der Anstieg auf der Brücke.
Bis zur Passhöhe liegt der Steigungsschnitt der Auffahrt bis auf wenige Ausnahmen bei gleichmäßigen 6 bis 7 %. Auf den ersten vier Kilometern verläuft die enge, ziemlich rauhe Straße im Bergwald, der aber immer wieder schöne Ausblicke auf die Umgegend, insbesondere in die Schlucht des Cabrils, zulässt.
Hinter einer Brücke über einen Bach, der in Richtung Schlucht fließt, öffnet sich die Landschaft. Um Ayguatébia herum und oberhalb davon schlängelt sich die Straße durch eine oben schon erwähnte herrliche Gegend, die an eine riesige Alm mit einem speziellen zerzauselten Charme erinnert. Ganz offen ist die Alm nicht, es gilt immer wieder, kleinere Waldstücke zu durchfahren. Erst etwa einen Kilometer vor der Passhöhe endet das landwirtschaftlich genutzte Gebiet und man absolviert das letzte Stück der Auffahrt zwischen Kiefern und Tannen.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:18:24 | 22.08.2017
AndreE
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen