VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Col de la Pertie (972 m)

Ondulierte Felsen am Col de la Pertie

Auffahrten

Von Owingerjan – Die Südrampe des Col de la Pertie zweigt zwischen Sahune im Westen und Rémuzat im Osten von der D94 im wilden Tal der Eygues ab. Es geht abrupt bergauf, bleibt aber angenehm zu fahren. Bereits nach wenigen Kurven hat man eine tolle Aussicht auf die Gorges de l’Eygues. Mit etwas Glück entgeht man den kreisenden Gänsegeiern – immer in Bewegung bleiben! Wer nicht hitzebeständig ist, sollte diese Auffahrt in den Morgenstunden absolvieren, denn sie verläuft im Südhang weitgehend baum- und schattenlos.
Alsbald ist das Örtchen Villeperdrix erreicht, wo es scharf rechts ab geht. Nun windet sich das Sträßchen ostwärts durch Felder und Olivenhaine bergan, bis der Rand der Léoux-Schlucht erreicht ist. Auch hier lohnt der Talblick!
Es geht in Richtung Norden weiter, eine steile Felswand wird passiert, und man erreicht ein idyllisches, leicht ansteigendes Tal mit Wiesen, ein paar (bewohnten!) Häusern und fragt sich, ob das schmale Asphaltband wohl in einem Acker enden wird. Bald kommen aber wieder Felsen in Sicht, durch die es über einige steilere Rampen mitten hindurch geht.
Gleich danach ist die Passhöhe erreicht; sie bietet einen schönen Ausblick in Richtung dessen, was einen auf der Weiterfahrt erwartet.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen