VERY important message

Col de Péguère (1389 m) Mur de Péguère

18 Prozent!

Auffahrten

Von kuexta – Diese Auffahrt kann man auch von Massat aus starten, aber dann ist die Strecke bis zum Col des Caougnous identisch mit der Auffahrt zum Col de Port.
Am Col des Caougnous auf 947m Höhe geht eine enge, steile Rampe zur Linken ab. Ein Schild lässt über die jetzt auf den Radler zukommenden Strapazen keine Zweifel aufkommen: 14% max. Steigung; 11,8% im Durchschnitt für die nächsten 3,6km. Wie zum Hohn steht keine 50m weiter ein Schild, welches Autofahrer auf 18% Steigung aufmerksam macht.
Man nimmt also die Straße unter sich und nach den ersten 100m verschwindet man in den Wald. Ziemlich genau nach dem ersten Kilometer wird die Straße plötzlich weit weniger steil (ca. 4%) und man kann zum ersten Mal den Blick über die Landschaft schweifen lassen. Nach etwa 300m ist die Freude allerdings schon wieder vorbei und man darf wieder das Bergritzel auflegen. Man fährt beständig bei etwa 12% auf der gerade einmal 2m breiten Straße durch den Wald, bis man nach einer Kurve plötzlich freie Sicht auf das Tal und die Passhöhe hat. War man bis hierhin noch halbwegs guter Dinge, geht sämtliche Motivation flöten, da man die nächste Rampe 100m über sich sieht. Diese windet sich mit Durchschnittlich 15% über fast 800m den Hang entlang. Hat man diese Passage geschafft, geht es wieder mit 12% (die man jetzt als viel weniger steil empfindet) gen Ziel. Hat man dieses dann erreicht fühlt man sich unbesiegbar, aber das Gefühl vergeht abends, wenn der Muskelkater kommt.
12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:49 | 01.09.2017
ophetkleinsteverzet
Mittlere Zeit
00:29:01 | 20.09.2005
Alex Kück
Dolce Vita
01:00:00 | 15.07.2012
avatar2
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen