VERY important message

Col de Pierre Carrée (1844 m)

DSC 8371.

Auffahrten

Von FoggyDew – Auf der D1205 von Cluses kommend biegt in dem Ort Balme die Route de Flaine (D6) nach links ab, und der Anstieg zur Passhöhe beginnt hier direkt hinter der Kreuzung. Flaine ist bereits ausgeschildert. Auf den ersten 2,5 km trifft man in den Sommermonaten häufig auf Canyoning-Gruppen, die sich am Straßenrand auf Ihre Touren vorbereiten. Nach knapp 2,7 km kommt ein etwas schmalerer Strassenabschnitt, und man fährt kurz unter dem überstehenden Fels hindurch.
Nach etwas mehr als 6,2 km hat man die ersten 10 der insgesamt 26 Kehren hinter sich gebracht und befindet sich am Ortseingang von Arâches-la-Frasse. Hier hat man die Möglichkeit, über Châtillion-sur-Cluses hinab ins Giffre-Tal nach Taninges und Samoens zum Col du Joux Plane zu fahren. Zum Col du Pierre Carrée bleibt man jedoch auf der D6 und nimmt die nächsten drei Kehren hinauf nach Les Carroz-d’Arâches. Dessen Ortsmitte liegt bei Kilometer 9,5. In Les Carroz-d’Arâches hält man sich leicht rechts um weiter nach Flaine zu kommen. Ab hier nimmt der Verkehr nochmals deutlich ab.
Am Ortsende beginnt sich die Straße durch Serpentinen wieder den Berg hoch zu schrauben. Schaut man zurück, hat man einen schönen Ausblick auf das Tal der Arve, die von Chamonix kommend Richtung Rhône fließt. Zwischen den Kehren 17 und 18 fährt man unter einer kleinen Brücken hindurch, die an dieser Stelle etwas fehl am Platze scheint, aber Mountainbikern und Wanderern ermöglicht, nicht die Straße kreuzen zu müssen. Nach der 18-ten Kehre fährt man eine weite Linkskurve am Berg entlang. Danach wird die Straße für fast 2 km gerade, und man kann den in den Berg geschlagenen Tunnel sehen, der später zu durchqueren ist. Dieses 2 km lange Stück der Auffahrt ist etwas zermürbend, da man immer das Zwischenziel, den Tunnel, vor Augen hat, und ihm höhenmäßig nicht wirklich näher zu kommen scheint.
Ist man bei der Liftstation am Ende der Geraden angekommen, kann man die nun anstehenden acht Kehren, die sich zum Tunnel hochwinden, erahnen. Der Tunnel liegt bei Kilometer 18 und markiert das Ende der Serpentinen. Man fährt nun am Berg entlang in Richtung Passhöhe. Nach einer Linkskurve bei Kilometer 20 sieht man die letzten 400 m vor sich, die zur Passhöhe führen. Fährt man die Straße weiter, gelangt man nach Flaine.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:28:55 | 27.07.2012
Ulle_Genf
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen