VERY important message
Das Redesign des quaeldich.de-Pässelexikons ist online. Bitte gebt Feedback im Forum.

Col de Pontis (1301 m)

Col-de-Pontis, Passschild mit Blick nach Südost.

Auffahrten

Südrampe
5,3 km | 506 Hm
Von DragAttack – Ein Wegweiser nach Adroit de Pontis markiert den Abzweig der Südrampe zum Col de Pontis von der Uferstraße. Keine 100 m weiter folgt die erste Rampe mit Steigungen um die 10 %. Am dicht bewaldeten Hang folgt ein serpentinenreicher Anstieg mit Zwischenstücken von manchmal unter 100 m Länge. Durch die Bäume hindurch bieten sich immer wieder Ausblicke auf den Stausee unter einem. Die Steigung sinkt selten unter 10 %, erreicht jedoch, von den Innenkurven abgesehen, keine wesentlich höheren Werte. Nach etwa 2 km erreicht man ein kurzes Plateau, das aber nur für kurze Zeit Erholung bietet.
Die zweite Steilstufe verläuft ähnlich der ersten mit vielen Serpentinen und Steigungswerten von 10 bis 12 %. Mit zunehmender Höhe jedoch werden die Serpentinen öfter durch längere Geraden unterbrochen, die von der Küste weg auf den Kamm zu führen. Nach wiederum knapp 2 km lässt die Steigung erneut nach. Nach kurzer Abflachung folgen die letzten 700 m des Anstiegs. Serpentinenfrei führt die Straße direkt auf den Pass zu. Die Steigung ist dabei mit 7 bis 10 % deutlich geringer als bisher.
Die Abfahrt nach Norden zurück zur Küstenstraße vollzieht sich wesentlich kehrenärmer und ist daher gut fahrbar.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:27:00 | 02.08.2012
Ziemie
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:41:00 | 07.10.2005
TonakMani
Von roger2 – Eigentlich beginnt der Anstieg bereits in Savines-le-Lac, wo man sich die nötige Verpflegung besorgen sollte, denn unterwegs gibt es nichts. Von Savines folgt man der D954 nach Westen mit schönen Blicken auf dem Lac de Serre Ponçon. Nach 4,6 km weist ein Wegweiser nach links Richtung Pontis, und man vollzieht fast eine 180-Grad-Kehre, um auf die D7 zu gelangen. Dies ist der Startpunkt der Messung von Entfernung und Höhendifferenz.
Es geht mit 7 bis 8 % durch zwei weite Kehren aufwärts. Nach 2,2 km ist der namensgebende Ort Pontis (1118 m) erreicht. Ein kühler Brunnen lädt zu einer Erfrischung ein. Die Steigung pendelt sich wieder bei 8 bis 9 % ein, und es geht durch lichten südländischen Wald. Kurz nachdem man diesen verlässt, sieht man das Passschild und darf sich auf eine anspruchsvolle aber sehr schöne Abfahrt nach Süden freuen. Die Fahrt über den Col de Pontis ist gegenüber einer Weiterfahrt auf der D954 eindeutig zu bevorzugen.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:51 | 25.07.2012
WalliserBergziege
Mittlere Zeit
00:17:51 | 25.07.2012
Walliser Bergziege
Dolce Vita
00:28:00 | 12.06.2000
Grimpeur
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen