VERY important message

Col du Loup (387 m)

CIMG9882.

Auffahrten

Von kletterkünstler – In Thilay biegen wir etwas oberhalb der Semoy in die Rue de Nouzonville, die man aus Richtung Les Hautes-Rivières ein paar Meter früher ansteuern kann; eine Abkürzung sozusagen. Es folgt gleich eine weite Kehre und schon bald lassen wir dann die Häuser hinter uns und tauchen in den Wald ein, dem wir auch bis oben hin treu bleiben. Die Steigung pendelt sich dabei zwischen fünf und maximal rund sieben Prozent ein. Der Asphalt ist französisch rau. Viele Kurven gibt es nicht.
In einer dieser seltenen markanten Kurven geht es um einen Felsen herum, und hier lichtet sich kurzzeitig auch ein wenig der Wald. Weiter oben gibt es rechter Hand auf einer Wiese einen kleinen Rastplatz mit Bänken, von welchem man dann auch mal einen sehr schönen Ausblick ins Tal der Semoy genießt. Ansonsten pedaliert man stoisch bei unveränderter Steigung durch den schattigen Laubwald. Viel Verkehr hatte es bei der Befahrung des Autors an einem Samstag nicht. Kurz vor dem höchsten Punkt zweigt dann die Verbindungsstraße zum Col de Liry ab. Die Passhöhe befindet sich dann nur wenige Meter weiter an der Einmündung in die D13.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen