VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Coll de Rates (620 m)

Auffahrten

Von Burkhard – Die Nordanfahrt zum Coll de Rates startet in Parcent. Der kleine Ort liegt am Fuß des Berges auf etwa 265 m Höhe und ist von Benissa kommend über die CV-750 und von Pedreguer kommend über das „Zitronenpässli“ auf der CV-720 zu erreichen.
Der gesamte Anstieg verläuft sehr gleichmäßig. Im Schnitt sind es 5,2 %, an der steilsten Stelle sind kurzfristig 8 % Steigung zu überwinden. Der untere Teil schlängelt sich durch den hier typischen Pinienwald. Der obere Teil verläuft parallel zum Gebirgszug auf einer gleichmäßig ansteigenden Rampe hinauf zur Passhöhe. Wer nicht unter Stoppomat-Zeitdruck steht, kann bereits jetzt die Aussicht auf das Tal des riu Xaló-Gorgos, die Küste und bei klarer Sicht auf Ibiza genießen. Alle anderen können dies, wenn sie wieder Luft kriegen von der Passhöhe aus nachholen.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:25:28 | 16.09.2017
hansjuerg
Dolce Vita
Von Burkhard – Der Südaufstieg sei hier nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Einen zusammenhängenden Aufstieg von „hinten“ auf den Coll de Rates gibt es nur auf den letzten zwei Kilometern, bei denen rund 100 Hm recht gleichmäßig zu überwinden sind. Die vorherige Anfahrt von Tàrbena aus ist wellig und kann nicht als zusammenhängender Anstieg angesehen werden. Unabhängig davon ist aber auch diese Seite landschaftlich beeindruckend.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:23:11 | 12.03.2012
fantoux
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:33:32 | 15.03.2015
Pidda
Eigenwerbung von quaeldich.de
Ersten Kommentar verfassen