VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Colle San Bernardo (957 m)

.

Auffahrten

Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von potifa – Garessio ist ein unerwartet pittoreskes Bergdorf. Zumindest der obere Teil des Orts, den wir auf diesem Anstieg gleich ganz unten passieren. Als Beginn der Auffahrt definiere ich die Brücke über den Fluss, von der man einen schönen Blick über die Hänge allseits dieses Talkessels hat. Anfang April lag oben auf diesen Bergen noch Schnee.
Von Garessio weiß man schon, wo es hingeht: Windräder stehen an der Passhöhe. ​Die Auffahrt ist ​nicht sehr lang​ und ganz normal steil. Sobald sie noch innerhalb von Garessio beginnt (Albenga ist ausgeschildert), bewegt sie sich um die sieben Prozent und weicht nie stark davon ab. Drei Serpentinenpaare lockern die Auffahrt auf. Die zieht sich dann doch etwas hin​, weil es nach einem flacheren Abschnitt nochmal langsamer wird​. ​In diesem Fall kamen sie nicht so flink näher, wie ich erst erwartet hatte. Die allerletzte Serpentine ist wie eine Ehrenrunde um die Windräder. Dann gibt es sogar ein Passschild.
Die Straße ist breit und in gutem Zustand. Den guten Zustand findet man auch auf der langen Abfahrt vor, die aber nicht ganz so breit ist. Die Wirtschaft auf der Passhöhe war geschlossen und im Verfall. Bei gutem Wetter sieht man von oben bereits das Meer.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:34:11 | 08.04.2019
majortom
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen