VERY important message

Colletta d'Isasca (817 m) Colletta di Brondello, Colletto Basso d'Isasca

Isasca3.

Auffahrten

Von AP – Mehr als die Hälfte der Anfahrt zum Pass verbringt man damit, auf fast kaum ansteigender Straße das Valle Bronda zu durchmessen. Ein Dorf reiht sich ans andere, beschauliche italienische Provinz eben. Zwischen den Dörfern erstrecken sich Weinfelder und Obstbaumplantagen. Ein Großteil des Weinstöcke trägt übrigens eine rote Traube namens Pelaverga, einst weit verbreitet im Piemont, heutzutage eher eine Rarität.
Direkt hinter dem Ortskern von Brondello, dem letzten wirklichen Dorf im Tal, ist Schluss mit beschaulichem Radeln. Die Straße zieht deutlich an und schwingt sich mit einem Schnitt von 9 % über einige Serpentinen hinauf. Die Landschaft ist apart, viele Wiesen, teils mit Obstbäumen, ein paar Häuser links und rechts, auch mal ein Kirchlein (Madonna delle Grazie), nach oben hin nimmt der Waldbestand zu.
Auf dem letzten Kilometer führt die Straße bei nachlassender Steigung nach Süden. Man hat hier zwischen den Bäumen hindurch ein paar feine Blicke ins obere Valle Bronda. Auf der Passhöhe gibt es nichts, was einem in Erinnerung bleiben könnte, und so stürzt man sich in die rumpelige Abfahrt ins Valle Varaita.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen