VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Côte de Cokaifagne (552 m)

Côte de Cokaifagne bei Vennwetter
Rennradreisen von quaeldich.de

Rennradreise zum Côte de Cokaifagne

Genieße mit quäldich.de einen fantastischen Rennrad-Urlaub am Côte de Cokaifagne.

Ardennen – Revier der Frühjahrsklassiker vom 30.04. bis 03.05.2020

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten auf der Brücke über die Wayai zwischen dem Camping Spa d’Or im Westen und dem Ort Le Wayai im Osten. In diesen klettern wir zunächst auch einmal hinauf. Dort angekommen biegen wir rechts ab, und kurz darauf führt die Straße für 100 m wieder ein kleines Stück abwärts. Dort kann man dann auch links abbiegen. Die Streckenlängen dürften in etwa gleich sein. Beide Straßen vereinigen sich später wieder.
Ohne große Schwierigkeiten klettern wir zunächst durch den Ort hindurch weiter aufwärts. Die Steigungswerte bewegen sich nun im mittleren einstelligen Bereich. Haben wir Wayai verlassen, unterqueren wir die Autobahn und wählen die nächste Straße rechts, die sich Avenue Joseph Jongen nennt. Auch hier werden wir teils von Wiesen, teils von Wohnhäusern begleitet. Es handelt sich um das namensgebende kleine Örtchen Cokaifagne.
Schließlich queren wir die N640, und nun nimmt die Steigung doch noch einmal auf ernsthaftere 8 % zu. Nach 1,5 km ist es dann aber auch schon geschafft. Zwischen Weiden und einzelnen Waldstücken erreichen wir den vorerst höchsten Punkt und rollen wieder ein wenig abwärts nach Hockay.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen