VERY important message

Côte de la Rue Naniot (193 m)

CIMG7734.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Rue de Hesbaye ist eine Einbahnstraße. Wer aus westlicher Richtung beispielsweise die N3 von Ans hinuntergerollt kommt, folgt an einer Gabelung zunächst der Rue Eugène Houdret, biegt an der nächsten Kreuzung links und schließlich nochmal links ab. Nach wenigen Metern führt die Rue Naniot dann nach rechts weg. Sogleich wird es holprig und bald auch steil. Während es links zunächst an einer Parkanlage vorbei geht, die entsprechend grün ist, begleiten uns rechter Hand bereits Häuser, die dann bald auch beidseitig der Straße stehen, ehe es rechter Hand kurz grün wird.
Maximal müssen rund 15 % auf dem unruhigen Untergrund flämischer Art weggequetscht werden. Bon courage! Glücklicherweise ist das ganze Gedöns ja nur kurz. An der Église Sainte Julienne, wo der Boulevard Léon Philippet respektive Boulevard Jean-Théodore Radoux kreuzen, geht das Kopfsteinpflaster in Asphalt über und auch die Steigung erreicht in der Folge nur noch maximal sieben Prozent. An der Einmündung in die Rue du Sergent Merx ist die Steigung eigentlich beendet, doch verlängern wir sie noch um vierhundert quasi fast flache Meter, da sich an der nächsten Kreuzung im Tourenplaner ein Wegpunkt befindet und das die Lokalisierung massiv erleichtert.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de
Ersten Kommentar verfassen