VERY important message

Crans-Montana (1511 m) Crans sur Sierre, Montana

Julischnee und Wein.

Auffahrten

Von Roli – Startpunkt der Anfahrt über Chermignon ist an einem Kreisverkehr westlich des Stadtzentrums von Sierre. Von der Hauptstraße Nr. 9 zweigt hier die Route de la Bonne Eau den Hang hinauf ab, Crans-Montana und das Krankenhaus sind ausgeschildert. Die Straße führt für etwa 300 m geradlinig und schon ansteigend nach oben, bis man einen weiteren Kreisverkehr direkt vor dem Krankenhaus von Sierre erreicht. Hier biegt man links ab und verlässt fast sofort den Ort in die Weinberge.
Nun schlängelt sich die Straße mit zuerst über acht Prozent am Hang entlang. Nach zwei Kilometern befindet man sich mitten im kleinen Dorf Corin, doch schon deutlich davor bei Kilometer 1,2 lässt die Steigung auf drei bis fünf Prozent nach. Hinter Kilometer 3,4 zieht die Straße wieder steiler nach oben, und der Steigungsmesser zeigt wieder acht Prozent und mehr. Nach nunmehr 4,7 Kilometern ist schließlich die erste Kehre erreicht, und fast einen Kilometer später durchfährt man bei gleichmäßiger Steigung Chermignon d’en Bas.
Auf Kehre zwei (6,3 km) folgt wiederum eine lange Hangquerung mit etwas geringerer Steigung von rund 7 % bis zu einem Kreisverkehr. Hier hat man die Möglichkeit, nach Lens und damit auf die Route von Sion zu fahren. Wir jedoch biegen gleich rechts ab und durchfahren so Kehre Nummer drei (8,1 km). Die folgenden Meter bis Chermignon d’en Haute weisen wieder über acht Prozent auf, bevor die Straße durch den Ort und bis zur nächsten Kehre hinter Montana-Village bei Kilometer 11 nur mit maximal 6 % ansteigt.
In dieser Kehre zweigt die Querung zur zweiten Hauptstraße von Sierre hinüber nach Bluche ab. Unsere Route führt nun erstmals am Waldrand entlang – die unmittelbare Umgebung hat sich seit den Weinbergen rund um Corin deutlich verändert. Noch vor Les Briesses zweigt eine weitere Variante nach Montana ab, die wir jedoch ignorieren und weiter der Hauptstraße mit ihren sieben bis acht Prozent Steigung folgen.
Mit der letzten Kehre (13 km) beginnt ein steiler Kilometer, in dem die Steigung fast durchgehend bei über acht Prozent liegt. Am Ortseingang von Crans sur Sierre flacht die Straße ab, und wir passieren den Etang Long. Danach fahren wir am Kreisverkehr geradeaus und treffen bei Kilometer 14,7 auf die Straße von Sion. Zum Passpunkt führt die Straße zuerst noch etwas bergauf und danach oberhalb des Etang Grenon entlang, an dessen Ostende bei einem Kreisverkehr die Route de Vermala abzweigt und die Auffahrt beendet ist.
Der Anstieg weist zwar eine große Höhendifferenz auf, wegen der gleichmäßigen und nicht allzu hohen Steigungen ist er jedoch nicht besonders schwer. Zudem können in unmittelbarer Umgebung fast doppelt so viele Höhenmeter am Stück bewältigt werden. Die Schönheit der umliegenden Bergwelt, der Weinberge und der kleinen Seen in Crans-Montana wird durch die Hotels und sonstigen Tourismuseinrichtungen getrübt.
21 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:56:25 | 19.08.2017
Rollator
Mittlere Zeit
00:59:49 | 18.07.2009
Roli
Dolce Vita
01:00:08 | 27.08.2009
Pfister Thomas
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von tobsi – Beschreibung folgt
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen