VERY important message

Eikenberg (82 m)

meine Kamera

Auffahrten

Von kletterkünstler – Kommt man von Etikhove ab, so biegt man in Maarke-Kerkem gleich in die erste Straße links ab. Die Schilder der permanenten Ronde-van-Vlaanderen-Routen helfen einem zusätzlich bei der auf den zahlreichen kleinen flämischen Wegen und Sträßchen nicht immer leichten Orientierung. In einer Rechts-Links-Kombination, die leicht abwärts führt, kann man schonmal Schwung holen für die kommende Plackerei.
Das Kopfsteinpflaster zählt sicher nicht zu den gröbsten und somit schwierigsten, aber auch nicht zu den leichtesten. Immer wieder wurden Lücken mit Asphalt aufgefüllt. Eine willkommene Erholung. Die Steigung zieht langsam und kontinuierlich bis auf die Maximalsteigung von 10 % an.
Doch ab der Hälfte des Anstiegs in einem kleinen Weiler, der womöglich Eikenberg heißt (?), nimmt diese wieder auf mittlere einstellige Werte ab. Dann wechselt der Belag plötzlich auf Asphalt, und man wiegt sich in Sicherheit und möchte schon durchatmen, da wendet sich das Blatt wieder. Der Eikenberg zieht mit dem erneuten Wechsel zurück auf Kopfsteinpflaster ein Ass aus dem Ärmel. Steiler wird es aber nicht mehr, und so hält sich der Anspruchsgrad der letzten Meter in Grenzen. Nach 1,2 km ist dann die N8 und damit das Ende der Auffahrt erreicht.

23 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:02:52 | 12.08.2016
Jabba
Mittlere Zeit
00:04:51 | 06.04.2019
Britta Koch
Dolce Vita
00:05:44 | 31.03.2018
Barnaby

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen