VERY important message

Ellegg (1100 m)

Ellegg.

Auffahrten

Von christoph – In Petersthal auf 855 m Höhe am Rottachsee biegt man in der Ortsmitte in südliche Richtung nach Holz ab. Die Straße steigt gemächlich durch Wald und Allgäuer Wiesen kurvig und eng bis zum Weiler Vorderholz. Ab hier ist sie für den Kraftverkehr gesperrt. Es folgt eine kurze kurvige Abfahrt, bevor die Straße unmittelbar nach einer starken Linkskurve beim Weiler Hinterholz heftig ansteigt. Es folgt eine enge S-Kurve, und wer es bis jetzt noch nicht geschafft hat, einen sehr kleinen Gang einzulegen, hat Pech gehabt. Auf den nächsten zwei Kilometern, die nur noch eine Kurve aufweisen, sinkt die Steigung nie in den einstelligen Bereich, im Spitzenbereich werden 17 Prozent erreicht. Die Höhenstraße von Wertach nach Kranzegg erreicht man kurz nach Passage des links liegenden Ferienhofes Binzeler (1100 m).
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:30:48 | 08.08.2014
Supernobbe
Dolce Vita
Von christoph – Die Westauffahrt beginnt direkt mit einer Abfahrt von der Verbindungsstraße zwischen Rettenberg (Nähe Immenstadt) und Moosbach (Rottachsee) in der Ortsmitte von Vorderburg, welches auf 840 m Höhe liegt. Man fährt südlich in Richtung der Orte Acker und Morgen. Zunächst geht es leicht abschüssig dahin, dann ab Acker ansteigend durch die Allgäuer Wiesen. Den Abzweig nach Morgen lässt man links liegen und fährt rechts in Richtung Batzers. Die Straße führt zunächst kurz leicht bergab, dann nach einer Linkskurve stark ansteigend und kurvig steil nach oben durch ein kurzes Waldstück. Nach der Passage des Weilers Batzers folgt der steilste Teil der Auffahrt mit bis zu 18 Prozent und führt in zwei Kurven auf den Kamm. Diese kleine, sehr enge Straße ist für den öffentlichen Verkehr freigegeben, man begegnet aber nur sehr wenigen Fahrzeugen.
10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von muskulus – Wer bei einer Umrundung des Grünten noch nicht genug Höhenmeter gesammelt hat (zahlreiche Abstecher von der Oberjochstraße sind auf quäldich.de ja schon beschrieben), der hat in Wertach die Möglichkeit, noch ein paar hinzuzufügen.
Man zweigt in Wertach in einer abknickenden Vorfahrt von der Hauptstraße ab und hält sich Richtung Kirche. An dieser fährt man vorbei, dann links und gleich wieder rechts. Die Straße führt den „Sonnenhang” hinauf, flacht aber am Ortsende ab und verliert sogar etwas an Höhe. Doch schon nach der nächsten Kurve geht es wieder bergauf. Die Steigung bleibt auf der ganzen Strecke sehr unregelmäßig. Vor einigen Gehöften biegt man links ab, und nach einer langen Linkskurve (fast schon eine Serpentine) bietet sich auf einer Bank direkt neben der Straße dem Genussradler oder dem Radler, der wie der Autor schon einige Höhenmeter in den Beinen hat, die Gelegenheit zu einer Pause. 200 bis 300 Meter geht es nun wieder steil bergauf, danach etwa die gleiche Strecke wieder flach. Doch schon vor Unterellegg führt die Straße in direkter Linie den Berg hinauf, die Steigung erreicht hier zweistellige Prozentwerte. Nach 500 m ist Oberellegg mit großem Ausflugslokal erreicht, nach einer Kurve flacht die Straße wieder ab und führt mit geringer Steigung auf dem Höhenrücken entlang. Von hier oben genießt man herrliche Ausblicke auf den Grünten und die Allgäuer Alpen.
26 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:09 | 01.07.2018
Ohmberger
Mittlere Zeit
00:16:05 | 01.07.2018
reini
Dolce Vita
00:19:13 | 20.06.2018
Ginawild

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen