VERY important message

Endenburg (670 m)

Auffahrten

Von stählerner oberschenkel – Unsere Auffahrt beginnt in der Ortsmitte von Kandern am Bahnhof der Kandertalbahn auf 352 m Höhe. Wir halten uns auf der Hauptdurchgangsstraße in Richtung Weil/Lörrach. Nach ca. 350 m, kurz hinter einer Fußgängerampel, geht es links ab in Richtung Malsburg/Marzell Steinen.
Ab hier steigt die Straße gemächlich an mit ca. 2 bis 3 %. 1,5 km weiter, kurz hinter dem Ortsausgang, beginnt der eigentliche Anstieg, und zwar genau an der Gabelung, an welcher die Straße nach Steinen/Vogelpark abbiegt. Von hier aus auf 400 m Höhe sind es noch ca. 7,5 km bis zur Passhöhe in Endenburg. Die durchschnittliche Steigung beträgt 4 %, es sind aber auch Passagen mit über 5 % dabei.
200 m vor dem erreichen der Passhöhe Scheideck auf 543 m Höhe geht es links ab in Richtung Endenburg. Geschichtsinteressierte können zusätzlich auf die Passhöhe Scheideck fahren. Dort steht ein Denkmal der Revolution von 1848. Ein Scharmützel kostete hier einer Handvoll Soldaten und Aufständischen das Leben.
Von der Abzweigung nach Endenburg sind es noch ca. 3,5 km bis zur Passhöhe auf 670 m, die leicht zu bewältigen sind. In Endenburg angekommen lohnt sich unbedingt bei guter Fernsicht ein Blick nach Süden. Uns bietet sich ein unbeschreiblicher Ausblick über den südlichen Südschwarzwald, auf das Schweizer Jura und den Alpenkamm.
Die Abfahrt in Richtung Hofen eignet sich nicht zum Tempo machen, da das Gefälle nicht sehr steil und die Straße teilweise schlecht ist.
27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:29 | 30.08.2009
Benny
Mittlere Zeit
00:30:30 | 19.08.2007
stählerner oberschenkel
Dolce Vita
00:37:34 | 02.09.2018
Heiko76
Von Oldie71 – Zur Passhöhe nach Endenburg, die sich am Ortsausgang Richtung Kandern befindet, starten wir auf 372 m Höhe in Weitenau (Gemeinde Steinen) am Beginn der Scheideckstraße gegenüber des Rathauses. Hier trifft die aus dem Kleinen Wiesental kommende L136 auf die Kreisstraße 6346 und biegt nach rechts zum Vogelpark in Richtung Schlächtenhaus/Kandern ab.
Schnell kommen wir aus dem Ort heraus, am Restaurant Dorfstüble vorbei und sind schon nach 1 km nur leicht ansteigender Fahrt am Vogelpark angelangt. Der Vogelpark Steinen ist einer der schönsten Natur- und Erlebnisparks in Deutschland und bietet auf ca. 10 ha rund 1.000 Vögeln aus aller Welt ein prächtiges Zuhause. Zu den täglichen Darbietungen gehören Greifvogel-Flugvorführungen und Berberaffen-Fütterungen. In der Gartenwirtschaft und in der Vesperstube am Rande des Parks ist Gelegenheit für eine stärkende Vesperpause.
Unsere Fahrtroute verläuft unmittelbar am Gehege entlang, aus dessen Innerem unüberhörbar die verschiedensten Tierlaute dringen. Mit bis zu 5 % Steigung gehts hinauf zum Dorf Hofen, wobei man immer die links auf der Anhöhe stehende Kirche der Evangelischen Gemeinde Schlächtenhaus-Hofen im Blickfeld hat. Nach 1,9 km dort angekommen, biegen wir rechts ab und durchfahren Hofen (423 m).
Auf der K6310 kommen wir durch ein 2,6 km langes, schattiges Waldstück, welches in 2009 mit einer neuen Straßendecke versehen wurde und mit Steigungen von 3 bis 6 % nach Kirchhausen (Gemeinde Steinen) und auf 608 m Höhe führt. Wir fahren direkt auf den Landgasthof Zum fröhlichen Landmann zu und werden zur Einkehr in der gepflegten Gartenwirtschaft animiert. 5,6 km und 268 Hm haben wir bis hierhin bereits hinter uns gebracht.

Wer sich für kurze Zeit in das vorige Jahrhundert zurückversetzen lassen will, sollte hier einen Abstecher in Richtung Sallneck zum wenige Meter entfernten Schneiderhof, dem 1696 erbauten Schwarzwaldhaus, machen. Das Bauernhausmuseum vermittelt ein anschauliches Bild über die Lebens- und Arbeitsweisen unserer Vorfahren.

Zur Passhöhe Endenburg, unserem Ziel, biegen wir aber links ab auf die K6309 und haben noch knapp 2,5 km vor uns. Einem kurzen und leichten Anstieg auf 630 m folgt ab der Schule eine schnelle Abfahrt mit 4 % Gefälle zum Rathaus und Zentrum von Endenburg (Gemeinde Steinen), bis wir nach der Linkskurve nach einem weiteren Anstieg mit Werten von 5 bis 7 % nach 600 m die Passhöhe (670 m) am Ortsausgang erreichen. Trotz den insgesamt gefahrenen 322 Hm ist die Auffahrt nicht allzu strapaziös, weil die Strecke auch immer wieder kleine Erholungsphasen zulässt.

Nachdem wir die Aussicht auf die reizvolle Landschaft genossen haben, erwartet uns eine 7,5 km lange, abwechslungsreiche Abfahrt nach Kandern. Die Strecke auf überwiegend guter und schneller Straße hat für jeden Fahrstil etwas zu bieten.
15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:54 | 12.09.2016
stefan83
Mittlere Zeit
00:28:20 | 26.08.2010
DabbelJuDie
Dolce Vita
00:34:35 | 31.07.2009
Oldie71

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen